Testbericht

Komplettsysteme: Inspiration

17.10.2007 von Redaktion pcmagazin

Was Dimension war, wird nun Inspiron: Ab sofort tragen auch die Dell-Heimanwender- PCs den bereits von den Consumer-Notebooks bekannten Namen. Ein 530, bestückt mit einem Intel-Core-2-Duo-Prozessor, erreichte als erster Inspiron-PC unser Testlabor.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Komplettsysteme: Inspiration
Komplettsysteme: Inspiration
© Testlabor Printredaktionen

Die Ausstattung des Rechners gehört zum Besten, was Dell zu bieten hat: zwei GByte Hauptspeicher, zwei 250-GByte-Festplatten, eine GeForce-8600GT-Grafikkarte, DVDBrenner und DVD-ROM-Laufwerk sowie Logitech Funktastatur und -Maus waren installiert beziehungsweise im Paket, McAfees Security Center gehört ebenso zum Lieferumfang wie Works 8.5 von Microsoft. Trotz der leistungsstarken Komponenten arbeitet der Rechner erfreulich leise. Gut ist auch die Verarbeitung des Rechners, alle Kabel wurden sehr ordentlich verlegt. Bemängeln könnte man dagegen die kaum mögliche Erweiterbarkeit, da das Minitower-Gehäuse nur Platz für zwei optische Laufwerk sowie zwei Festplatten bietet. Andererseits spricht die Komplettausstattung gegen zeitnahe Erweiterungswünsche. Ein Problem stellte sich beim Umwandeln einer Audio-CD ins MP3-Format ein. Während der DVD-Brenner die Aufgabe in 137 Sekunden meisterte, benötigte das DVDROM- Laufwerk die fünffache Zeit.

FAZIT: Der Inspiron 530 erwies sich als ausgesprochen schneller und sehr gut ausgestatteter PC. Der Rechner ist sehr leise, allerdings auch kaum erweiterbar.

Preis: 885,- Euro Punkte: 86 Gesamtwertung: sehr gut

http://www.dell.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.