Testbericht

Komplettsysteme: Doppelherz

5.12.2005 von Redaktion pcmagazin

Bei der Auflistung der Komponenten schlägtdas Herz jedesGamers höher. Ein Pentium D 840 mit einem Frequenztakt von 3,2 GHz, zwei nVidia GeForce 7800 GTX mit 256 MByte Bildspeicher und 1 GByte an DDR2-Arbeitsspeicher. Die drei Eckpfeiler des Systems sind auf einem Mainboard mit nForce4-Chipsatz gesteckt.

ca. 0:50 Min
Testbericht
Komplettsysteme: Doppelherz
Komplettsysteme: Doppelherz
© Testlabor Printredaktionen

Man sollte meinen, so ein Bolide brüllt wie ein Löwe, doch die Geräuschmessungen zeigen: Zwischen 27 dB(A) unter Nulllast und 32 dB(A) Volllast schnurrt der XPCwie ein zahmes Kätzchen. Wenn man die Messtoleranz vernachlässigt, erreicht das System beim 3DMark2005 in allen Auflösungen (1024x768, 1280x1024, 1600x1200) eine identische Punktzahl von rund 8300. Auch die Frameraten bei den Spielebenchmarks spiegeln ähnliche Ergebnisse wieder. Die eigentlich leistungsstarke CPU arbeitet schon am Anschlag und die beiden Grafikkarten sind nichtvollausgereizt. Nichtsdestotrotz messen wir bei der Spiele-Engine von FarCry rund 60 fps (Auflösung von 1280x1024 und maximaler Detailstufe). Das ist mehr als ausreichend, damit Spiele ruckelfrei und angenehmen laufen. Für zusätzlichen Spaß beim Spielen sorgt die eingebaute Soundblaster Audigy 2 ZS. Die EAX HD Hardware sorgt für detaillierte Klangräume, was die virtuelle Welt noch natürlicher erscheinen lässt. Kleiner Tipp: Als mobiler LAN-Party-Rechner ist für den XPS ein eigener Trolly empfehlenswert, denn mit etwas mehr als 22 kg gehört er schon zu den ganz schweren Brocken.

Der XPS 600 zeigt sich leistungsstark, aber das kann man von einem über 3000 Euro teuren System auch erwarten.

Preis: 3051,- Euro Gesamtwertung: sehr gut

http://www.benq.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.