Testbericht

Komplettsysteme: Dell XPS Generation 6

Das Besondere hatte schon immer seinen Preis. So ist es auch bei der inzwischen sechsten Generation des Spieleboliden XPS von Dell. Der PC war in der von uns getesteten Ausführung mit allem ausgestattet, was schnell und teuer ist. Der Pentium 4 D 850 arbeitete mit 3,2 GHz und hatte zwei Kerne. Weiterhin besaß der XPS ein Gigabyte RAM, einen RAID-Verbund, bestehend aus zwei Festplatten mit je 250 GByte Kapazität, einen DVD-Brenner und ein DVD-Laufwerk.

© Testlabor Printredaktionen

Komplettsysteme: Dell XPS Generation 6

XPS arbeiteten zwei miteinander verbundene Ge- Force 7800GTX-Grafikkarten - momentan gibt es nichts Schnelleres. Trotz der High-End-Ausstattung war fast kein Geräusch zu vernehmen, was einen gigantischen Fortschritt im Vergleich zu den ersten XPS-Rechnern darstellt. Anders sieht es beim Stromverbrauch aus: Gleich 30 Watt schluckt der PC im ausgeschalteten Zustand, wobei ein echter Netzschalter nicht vorhanden ist. Voll überzeugen konnte der XPS im Testlabor. Im 3DMark 2005 erreichte er überragende 8136 Punkte, im Office-Bereich großartige 6215 Punkte im PC Mark 2004. Nicht ganz so schnell waren die Festplatten, denn der RAID-Verbund blieb leicht hinter dem im Vorgängersystem zurück. Wirklich spürbar dürfte das aber nicht sein. Das neue Gehäuse des XPS hat uns ausgesprochen gut gefallen. Das System wirkt durchdacht und macht auch optisch eine Menge her.

Für Spieler ist der XPS allererste Wahl. Aber auch im Büro ist der Rechner dank seines geringen Lärmpegels inzwischen gut aufgehoben.

Preis: 4.000,- Euro Punkte: 87 Gesamtwertung: Sehr gut

http://www.dell.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

All-in-One-Rechner

Der schlanke All-in-One-Rechner Acer Aspire U5-620 bietet mit einem Quad-Core-Prozessor und einer GeForce GTX 850M viel Leistung fürs Geld. Wir haben…
All-In-One-PC

Dell hat beim neuen Inspiron 23 7000 eine "RealSense"-Kamera von Intel eingebaut. Im Testlabor muss sich der All-inOne-PC beweisen.
Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…