Testbericht

Komplettsysteme: Chicer Hybrid

28.3.2005 von Redaktion pcmagazin

Dem Namen nach ist der Gericom Frontman von vorne ein 17-Zoll-TFT-Monitor, aber dahinter steckt mehr, nämlich ein ganzer PC: Herzstück ist ein 3,2-GHz-Prescott von Intel, die Grafiklösung stammt von nVidia und besteht aus einer GeForce 6600 mit 128 MByte. Der DDR2-Arbeitsspeicher ist mit 512 MByte dimensioniert, die Maxtor-Festplatte speichert bis zu 200 GByte Daten. Was den Frontman zusätzlich zum Fernseher macht, ist die integrierte TV-Karte mit Fernbedienung. Zur Bedienung hat Gericom dem Rechner die gesamte Produktpalette von Intervideo beigelegt.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Komplettsysteme: Chicer Hybrid
Komplettsysteme: Chicer Hybrid
© Testlabor Printredaktionen

Im Office-Bereich kann der LCD-PC mit 3356 Punkten beim PCMark 2004 und 114 Punkten beim SYSMark 2004 locker mithalten. Indes sind 1186 Punkte beim 3D-Mark 2005 eher ein durchschnittliches Grafikergebnis, wobei Half- Life 2 noch mit einer niedrigen Auflösung zu spielen war. Für den Einsatz als Wohnzimmer-PC oder Fernseherersatz sollte man meinen, dass Gericom besonderen Wert auf einen leisen Betrieb gelegt hat: 20 cm von der Wand entfernt hat sich die Rückwand allerdings dermaßen erhitzt, dass der Lüfter der Grafikkarte nur noch mit voller Drehzahl und lautem Getöse die entsprechende Kühlung erreicht hat. Auch die Tests in der Schallmesskammer haben dies mit zu lauten 35 dB(A) bestätigt.

Auch Gericom gelingt der Spagat zwischen Arbeits- und Wohnzimmer nicht wirklich. Wie bei den meisten Hybrid-Lösungen bleibt mindestens ein Teil auf der Strecke. Hier ist es der Fernseh-Teil.

Preis: 1399,- Euro Gesamtwertung: befriedigend Preis/Leistung: befriedigend

http://www.gericom.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

ASUS ROG G20AJ im Test

Gaming-PC

Asus ROG G20AJ im Test: Space Invader

87,0%

Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine Core Intel i7 und eine GeForce…

MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test

Gaming-PC

MIFcom Battlebox Smokin' Aces Edition GTX970 im Test

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…

One PC 22633

Gaming-PC

One PC 22633 im Test

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…

Medion Erazer Gehäuse außen

Gaming-PC

Medion Erazer X67116 im Test: Gaming für Normalos

86,0%

Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren High-End-Rechnern. Hier unser Test.