Testbericht

Komplettsysteme: Billigware?

Für einen zweiten PC für die Kinder oder für die Trennung von privaten und geschäftlichen Angelegenheiten müssen Sie nicht viel ausgeben - 500 Euro reichen. Was Sie für 500 Euro bekommen, zeigt dieser Test.

© Testlabor Printredaktionen

Komplettsysteme: Billigware?

Abhängig von den Anforderungen, sind mehrere Systeme empfehlenswert. Der Testsieger, das Noracomp 1600+, ist mit Abstand das leistungsfähigste System in diesem Test. Auch für Erweiterungen ist es offen. Nur das Betriebssystem fehlt, lässt sich aber tadellos installieren. Als besonders preisgünstiges und universell einsetzbares System erhält das Alternate Office 1000 Duron die Auszeichnung Preistipp. Es kann mit steigenden Anforderungen mitwachsen. Das Unit Duron 2000067 bietet solide Leistungswerte für Office-Anwendungen und ist mit einem ordentlichen Software- Paket ausgestattet, das Betriebssystem ist installiert. Der Test hat gezeigt: Systeme für Standard-Aufgaben sind bereits für etwa 500 Euro zu bekommen, und manchmal entdeckt man sogar ein wahres Schnäppchen.

© Testlabor Printredaktionen

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
Gaming-PC

86,0%
Hohe Leistung, kleiner Preis: Der Medion Erazer X67116 bietet Gaming-Fans eine günstige Alternative zu teuren…