Wir machen Technik einfach
Testbericht

Kodak ESP C310

Für knapp 110 Euro bekommt man bei dem Tintenmultifunktionsgerät alle Funktionen (kein Fax), die man für den privaten Dokumenten-und Fotodruck benötigt. Die Druckqualität sowohl bei Dokumenten, Grafiken und Fotos ist gut.

© PCgo

Beim schnellen Entwurfsdruck ist der Papiereinzug etwas laut. Der Drucker lässt sich per USB am PC oder über WLAN im kabellosen Netzwerk betreiben. Die Einrichtung ist einfach und nahezu automatisch. Für Vieldrucker gibt es XL-Tintenpatronen.

Testurteil:

Kodak ESP C310

109,99 €; www.kodak.de

+ einfache Installation, WLAN+ gute Druckqualität- lauter Papiereinzug

Gesamtwertung: sehr gut 80 %

Preis/Leistung: sehr gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Der günstigere Bruder der beiden bisherigen Kodak-Inkjets strahlt nicht die Solidität der beiden  teureren Modelle aus. Das Drucksystem ist aber…
Testbericht

Ein Multifunktionsprinter mit WLAN, Fax und Kartenlesern für attraktive 250 Euro: Mit solider Verarbeitung kann Kodaks Flaggschiff ESP 9250…
Testbericht

Das neue Topmodell unter Kodaks Tintenstrahlern überzeugt mit üppiger Ausstattung und solider Verarbeitung: Nichts am 300 Euro teuren Hero 9.1 wirkt…
Multifunktionsgerät

Wir haben den Brother MFC-J870DW im Test. Das Multifunktionsgerät fasst die Funktionen Druck, Scan, Fax und Kopie zusammen.
4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät

Das Multifunktionsgerät Pixma MX725 mit USB, LAN, WLAN und App-Direktdruck von Smartphones passt in nahezu jede Anwendungsumgebung.