High-End-Grafikkarte

KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX im Test

10.12.2019 von Manuel Masiero

Nach der GeForce RTX 2060 Super und der RTX 2070 Super schickt Nvidia mit der RTX 2080 Super das dritte Super-Modell seiner Turing-Grafikkarten ins Rennen. Wie schneidet diese Grafikkarte ab? Lesen Sie hierzu unseren Test.

ca. 1:50 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX im Test
Neben 3x DisplayPort und 1x HDMI unterstützt die KFA2 auch NVLink und ist damit Multi-Card-fähig.
© Josef Bleier

Pro

  • sehr leise
  • günstig
  • ideal für 4K-Gaming

Contra

Fazit

PC Magazin-Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: befriedigend


89,0%

Die RTX 2080 Super löst die erst im September 2018 gestartete RTX 2080 ab und positioniert sich leistungstechnisch ebenfalls im High-End-Segment: 

Sie ist nach der weiter erhältlichen RTX 2080 Ti nun die zweitschnellste Gaming-GPU von Nvidia.

Von der in Rente geschickten RTX 2080 hebt sich die RTX 2080 Super unter anderem durch mehr Shader- und Textur-Einheiten ab (3072/192 vs. 2944/184) und läuft mit einem höheren Basistakt (1650 statt 1515 MHz). 

Klar ist damit: So wie ihre Super-Kollegen ist auch die RTX 2080 Super nur eine leicht aufgebohrte Variante ihres Vorgängers. 

Käufer dürfen deshalb keinen großen Leistungssprung erwarten, zumal Nvidia die maximale Speicherausstattung unverändert auf 8 GByte GDDR6-RAM belassen hat – sicher auch, damit der Abstand zur 11 GByte starken RTX 2080 Ti nicht zu klein wird.

Mehr lesen

Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480?

Eigenbau

PC selbst zusammenbauen: So geht's +…

Sie können PCs einfach selbst zusammenbauen. Wir liefern Tipps und Konfigurationen für Einsteiger-, Mittelklasse- und Gaming-PC.

Günstiger und schneller als die RTX 2080 

Die Leistungsspritze kombiniert Nvidia mit einem nach High-End-Maßstäben moderaten Preis. Online gibt es die RTX 2080 Super ab etwa 730 Euro, darunter auch unseren Testkandidaten KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX [1-Click OC]. 

Der absolviert den Benchmarkparcours so souverän wie erwartet: Spiele beschleunigt die KFA-Grafikkarte in Full-HD auf deutlich über 100 fps und bringt mehr als genug Leistungsreserven für WQHD-Gaming mit. 

Die Test-Spiele Battlefield V, Deus Ex: Mankind Divided und Rise of the Tomb Raider laufen auch bei maximalen Details mit durchschnittlich über 50 fps. 

Insgesamt liegt die KFA2 bei den Benchmarks praktisch gleichauf mit der von uns bereits getesteten Zotac Geforce RTX 2080 AMP.Der Zotac kommt aber zugute, dass sie ab Werk übertaktet ist. 

Gegenüber einer RTX 2080 ohne Overclocking dürfte die KFA2 deshalb ein paar Prozentpunkte schneller rechnen. Zudem punktet sie mit ihrem Kühlkonzept: Auch unter Last bleibt das RGB-beleuchtete 100-mm-Lüfterpaar der KFA2 sehr leise.

[Testsiegel] PC Magazin Note Sehr Gut
PC Magazin Testnote: sehr gut
© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Fazit

Die KFA2 ist eine der günstigsten RTX 2080 Super-Grafikkarten und ideal für 4K-Gaming. Den fast genauso flotten Vorgänger RTX 2080 ergattert man mit etwas Glück zum Schnäppchenpreis.

Details: KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX

  • Preis/Leistung: befriedigend 
  • Grafikchip: Nvidia TU104-450-A1 (Turing) 
  • Chiptakt: 1650 MHz (Boost-Take 1845 MHz) 
  • Videospeicher: 8 GByte GDDR6 
  • Anschlüsse: 3x DisplayPort 1.4a, HDMI 2.0b 
  • Garantie: 2 Jahre

Benchmark: KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX

  • 3DMark Time Spy: 10702 Punkte
  • Deus Ex: Mankind Divided: 4K 50,9 fps 
  • Rise of the Tomb Raider 4K: 79,4 fps 
  • Battlefield V Full-HD: 131,8 fps 
  • Battlefield V: 4K 65,3 fps

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Colorful iGame Geforce GTX 1060 U Test Aufmacher

Gaming-Grafikkarte

Colorful iGame GTX 1060 U-Top-6G im Test: Der China-Turbo

Wir haben die Colorful iGame GTX 1060 U-Top-6G im Test. Die Grafikkarte mit Geforce GTX 1060 GPU ist ein Fest für Übertakter - und entsprechend teuer.

Zotac Geforce GTX 1080 Ti im Test

Schnellste Single-GPU Grafikkarte der Welt

Geforce GTX 1080 Ti im Test: Zotacs Founders Edition auf dem…

94,0%

Zotac liefert uns die – laut Nvidia – derzeit schnellste Grafikkarte der Welt. Im Test beweist sich die Zotac Geforce GTX 1080 Ti Founders Edition.

Zotac Geforce RTX 3070 im Test

Reicht der Ampere-Einstieg für 4K-Gaming?

Zotac Geforce RTX 3070 Twin Edge im Test

88,0%

Die 3000er-Grafikkarten sind so beliebt, dass die Preise förmlich explodieren. Wir testen mit der Zotac RTX 3070 Twin Edge einer der günstigsten.

Grafikkarten-Tuning-Aufmacher-Shutterstock

Mehr Leistung

Grafikkarten-Tuning statt Neukauf: Tipps für Anfänger und…

Viele Grafikkarten werden immer noch zu Mondpreisen gehandelt. Umso verlockender ist es deshalb, die alte Grafikkarte durch Tuning schneller zu…

Grafikkarten werden teurer und teurer. In diesem Jahr war bislang keine der neuen GPUs durchschnittlich für unter 140% UVP zu bekommen.

RTX 30 und Radeon RX 6000

Grafikkarten: Preisentwicklung geht weiterhin nur nach oben

Zum Stand 10. Oktober lässt sich beobachten: Preise für aktuelle Grafikkarten steigen weiterhin. Laut Analyse von 3dcenter.org legt AMD stärker zu als…