Testbericht

Kathrein UFS 913

24.1.2012 von Andreas Greil

Der UFS 913 ist nicht nur PVR-fähig, er ist gleichzeitig auch ein Twin-Receiver, denn er besitzt zwei Empfangseinheiten.

ca. 1:15 Min
Testbericht
Kathrein UFS 913
Kathrein UFS 913
© Josef Bleier, Stefan Rudnick

Kathrein UFS 913

Dass aus Bayern nicht nur Jodler, deftige Brotzeiten und Weißbier kommen, sondern auch Qualitäts-Sat-Receiver, beweist die Firma Kathrein schon seit Jahren. Solch ein Prachtstück ist auch der neue UFS 913, den wir frisch aus dem Rosenheimer Werk auf den Tisch bekommen haben.

Der UFS 913 ist PVR-fähig, was ihn zum persönlichen digitalen Videorekorder macht. Der neue Kathrein ist auch ein Twin-Receiver, denn er besitzt zwei Empfangseinheiten. Das hat den Vorteil, dass man ein Programm anschauen kann, während ein anderes aufgezeichnet wird. Es können sogar zwei Sendungen gleichzeitig aufgenommen werden, während man eine dritte anschaut. Diese Vielseitigkeit zeichnet den UFS 913 aus: Der Nutzer kann seine aufgezeichneten Sendungen jederzeit anschauen.

Bildergalerie

image.jpg

Galerie

Kathrein UFS 913

Die Installation ist schnell erledigt. Hilfreich ist dabei der Assistent, der den Anwender Schritt für Schritt zum Ziel führt. Beim Einbinden einer externen Festplatte lässt sich zudem definieren, wie groß beispielsweise der Platz für Timeshift oder den Media-Center-Bereich sein soll.

Bilder, Musik und Videos lassen sich über eine der drei USB-Schnittstellen oder am SD-Kartenleser am TV wiedergeben. Durch die Integration eines UPnP-Clients kann der Receiver auch auf entsprechende Daten von im Netzwerk befindlichen Geräten (wie NAS-Server, PC und Netzwerk-Receiver) zugreifen.

Aber auch der umgekehrte Weg funktioniert: Die UPnPServer-Funktion des UFS 913 erlaubt es, Audio- und Videodaten vom Receiver für andere Geräte im Netzwerk (etwa einen PC oder einen weiteren netzwerkfähigen Kathrein-Receiver) bereitzustellen.

Das angebotene Web-Portal ist allerdings etwas mager. Es stehen nur ein Zugang zu YouTube und Internet-Radio zur Verfügung.

Oberfläche und Menüs

Die Oberfläche der Bildschirmmenüs ist ansprechend gestaltet und optimal für die Darstellung auf einem HDFernseher angepasst. Der Receivers ist daher leicht bedienbar.

Der UFS 913 punktet mit einer überragenden Bild- und Tonqualität - wie bei Kathrein üblich.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sagemcom RCI88-1000

Testbericht

Sagemcom RCI88-1000 im Test

Der neue Kabel-Receiver von Kabel Deutschland hat vier Tuner für vierfachen TV-Spaß. Wir haben den Sagemcom RCI88-1000 getestet.

Kathrein UFS 924

Sat-Receiver

Kathrein UFS 924 im Test

Kathrein und Red Bull rollen das TV-Erlebnis via Satellit und Internet neu auf. Der UFS 924 vereint die Stärken beider Firmen. Wir haben den Receiver…

Humax HD Nano Conn@ct

Sat-Receiver

Humax HD Nano Conn@ct im Test

Mit dem HD Nano Conn@ct bringt Humax einen Sat-Receiver auf den Markt, der besonders günstig ist und trotzdem volle Netzfunktionalität bietet. Wir…

humax

Sat-Receiver

Humax iCord Pro im Test

Der Sat-Receiver Humax iCord Pro überzeugt im Test mit seinen zahlreichen Funktionen und einer 500 GByte Festplatte.unktionen machen ihn erst zum…

Technisat

Twin-Receiver

Digit ISIO S2 im Test

Der smarte HD-Sat-Receiver Digit ISIO S2 von Technisat überzeugt im Test mit dem automatischen zusammenstellen eines individuellen TV-Programms.