Testbericht

JonDonym

Anwendern, die anonym im World Wide Web unterwegs sein wollen, stehen mehrere Möglichkeiten offen: Sie können über Proxy-Server surfen oder eine VPN-Verbindung verwenden.

© Hersteller/Archiv

JonDonym, software, tools

© Hersteller/Archiv

Hundertprozentige Sicherheit bieten diese jedoch nicht, wie die Zusammenarbeit von Hide My Ass und dem FBI gezeigt hat. Zudem ist oft ungewiss, welche Betreiber hinter solchen Servern stehen und was sie mit den Benutzerdaten anfangen. Nicht so bei JonDonym, einem deutschen Anonymisierungs-Service.

Das Grundprinzip: Die Datenpakete aller Anwender, die den Service nutzen, werden über mehrere, von unabhängigen Organisationen betriebene Mix-Server geleitet und verschlüsselt. Zudem sind alle Nutzer mit der gleichen IP-Adresse im Internet unterwegs, was die nachträgliche Zuordnung der gesendeten und empfangenen Datenpakete nahezu unmöglich macht.

Einzige Voraussetzung ist die Installation der Proxy-Software JonDo und die anschließende Konfiguration der Anwendungen, deren Datenpakete über den Proxy-Server geleitet werden sollen. Die Nutzung der grundlegenden Funktionen ist kostenlos.

Fazit:

Aufgrund seiner grundlegenden Architektur ist JonDonym ein Service, der hält, was er verspricht: Anonymität im Internet.

TESTURTEIL

JonDonym

ab 5 Euro/Monat; www.anonym-surfen.de

Betriebssysteme: Windows, Mac OS X, Linux

Besonderheiten: Nicht für File-Sharing und den Download von Raubkopien geeignet, kostenlose Basisversion

Gesamtwertung: gut 80 %

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Viele Anwender schätzen die Vorteile eines Online-Backups, nämlich die ortsunabhängige Verfügbarkeit und die Sicherheit im großen Datencenter. Ein…
Testbericht

Tools wie Maxa Cookie Manager Pro 5 sollen dem Anwender eine Waffe gegen Spionageversuche durch Cookies in die Hand geben.
Netzwerküberwachung

Das Tool Fing zeigt Ihnen welche Dienste auf dem Netzwerk angeboten werden, welche Geräte da sind und noch viel mehr. Wir haben Fing im Test.
Bester Viren-Schutz

Kaspersky, Bitdefender, Avira und Co.: Wir haben zwölf Antivirus Programme für Sie im Test! Welche Software bietet den höchsten Schutz?
Abmahnungen können drohen

Ein Whatsapp-Kettenbrief mit dem Foto einer Kerze taucht nach mehr als fünf Jahren wieder auf. Statt Solidarität für Corona-Patienten drohen…