Testbericht

iPhone-Beamer: Arival Scotty im Test

iPhone einstecken und als Beamer nutzen oder sogar das iPhone über den eingebauten Akku laden. Das geht mit Arival Scotty. Wir haben den iPhone-Beamer getestet.

© Hersteller/Archiv

Arival Scotty

© Hersteller/Archiv

Das Bild flackert, ist sehr dunkel, klein und überstrahlt mächtig. Die Auflösung ist mickrig: 640 x 360 Punkte. Spezielle Apps gibt es nicht dazu. Es lassen sich Bilder als Diashow, Filme und Keynote-Präsentationen an die Wand werfen - mehr leider nicht.

Fazit

Von diesem Beamer sollte jeder ernsthafte Anwender die Finger lassen. Und als Spielzeug ist es zu teuer.

Testurteil

a-rival Scotty

200 Euro www.a-rival.de/iphone

Geeignet für: iPhone 4 und 4S

Bild: 640x360 Pixel, 15 ANSI-Lumen maximal

Gewicht/Garantie: 105 g / 3 Jahre

Gesamtwertung: ausreichend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gadgets

Die Ferien stehen vor der Tür, der Urlaub ist gebucht. Doch was kommt in den Koffer? Wir zeigen Ihnen die Gadgets, bei denen es sich lohnt, sie dabei…
Smartphone-Halterung

Das Smartphone auf den Tisch stellen und bequem Videos ansehen: Das ist mit dem Smartphone Stand Milo von Bluelounge möglich.
Einsteiger-Smartphone

Im Test erweist sich das Alcatel One Touch Fire als eine Empfehlung für Smartphone-Einsteiger, die sich nicht an Google, Apple oder Microsoft binden…
LTE-Smartphone

ZTEs Grand S Flex sieht ein wenig ungewöhnlich aber richtig stylisch aus und besticht im Test durch viel Leistung zu einem absolut fairen Preis.
Stick und App

Vodafone Drivexone im Test: Mit dem Stick bringen Sie Fahrzeugdaten wie Spritverbrauch oder GPS-Koordinaten über die OBD-Schnittstelle auf das…