SSD-Laufwerk

Intel SSD 525 mit 180 GB

Wir haben die SSD-525 von Intel in der Version mit 180 GByte für Sie getestet.

© Intel

Intel SSD 525 mit 180 GB

Pro

  • gut zum nachrüsten
  • gute Lesegeschwindigkeit

Contra

  • langsames Schreiben
Durchschnittlich

Die SSD-525-Serie ist in Kapazitäten von 30 bis 240 GByte lieferbar, wir testen die Version mit 180 GByte. Die Intel-SSD besitzt kein Gehäuse aber eine mSATA 6Gb/s-Schnittstelle (Mini-Serial ATA). Sie ist damit zum Um- oder Nachrüsten entsprechend ausgestatteter Ultrabooks, Gaming-Laptops oder Desktop-Mainboards konzipiert. Neben einem SandForce SF-2281 Controller besitzt die SSD noch Flashspeicherbausteine der älteren 25-nm-Generation. Während die sequenzielle Leserate von 480 MByte/s überzeugt, lässt die sequenzielle Schreibrate mit 248 MByte/s zu wünschen übrig, auch die mittlere Zugriffzeit ist mit 0,2 ms vergleichsweise schlecht.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

SSD-Langzeittest

SSDs werden immer beliebter. In einem Bericht von The TechReport wird getestet, wie lange so eine SSD wirklich hält - mit beeindruckenden Ergebnissen.
Solid State Drive

Bei der Intel 530 enttäuschte die sequenzielle Schreibrate von lediglich 309 MByte/s und die unterdurchschnittliche Zugriffszeit beim Schreiben.
SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…