Datenturbo

Intel Optane SSD 900P im Test: Die schnelle PCI-Express-SSD

Die Intel Optane SSD 900P soll mit neuem 3D-XPoint-Speicher zum Kauf animieren. Ob sie sich damit ihren hohen Preis verdient hat, zeigt der Test.

Intel Optane SSD

© Intel

Intel Optane SSD 900P
EUR 306,35

Pro

  • Lese- und Schreibgeschwindigkeit
  • 3D XPoint

Contra

  • Zugriffszeit
  • TemperaturentwicklungP

Fazit

PC Magazin Urteil: gut; Preis/Leistung: mangelhaft
71,0%

Wer den Namen Optane liest, denkt vielleicht an kleine m.2-Speicher, die einer HDD Beine machen sollen. Die 900P von Intel ist jedoch das erste Consumer-Produkt, das mit dem neu entwickelten Speichertyp 3D XPoint, gesprochen krosspoint , auf den Markt kommt. 3D XPoint soll den Flaschenhals zwischen Massenspeicher und DRAM schließen, der bis heute jeden PC ausbremst. Im Vergleich zu herkömmlichem NAND-Flash-Speicher soll 3D XPoint geringere Latenzen haben, ohne garbage collection auskommen – die Zellen können also direkt überschrieben werden –, und zudem wird eine höhere Haltbarkeit angepriesen.

Intel Optane SSD 900P

© Intel

Einziges Zubehör der Optane SSD 900P ist die LowProfile-Blende.

Das klingt alles sehr gut, sollte es auch sein bei einem vergleichsweise hohen Gibibyte-Preis von 1,34 Euro. Im Testlabor relativiert sich Intels Anspruch, besser als NAND-Speicher sein zu wollen. Mit komprimierten Daten erreichen wir zwar die Höchstwerte von 2.747 beim Lesen und 2.291 MByte/s beim Schreiben. Auch die sequenziellen Datentransfers sind mit 2.102 bzw. 1.831 MByte/s sehr gut. Schwächen zeigt die 900P aber bei der Zugriffszeit, der Temperaturentwicklung und beim Datentransfer von kleinen Dateien. So erreicht ein Samsung 960 Pro (m.2) 208 MByte/s beim Schreiben von 4K-Dateien, Intel lediglich 64 MByte/s.

Produktdetails

  • Preis: 340 Euro
  • Techn. Merkmale: PCIe 3.0 x4, NVMe
  • Seq. Lesen/Schreiben: 2.102/1.831 MByte/s
  • Max. Lesen/Schreiben: 2.747/2.291 MByte/s
  • TBW/MTBF: 5,11 PByte/1,6 Mio. Stunden
  • Herstellergarantie: 5 Jahre
Testurteil PCMagazin gut

© pc-magazin.de

Mit 71 von 100 Punkten schneidet die Intel Optane SSD 900P im PC Magazin Test gut ab.

Fazit

Die Intel Optane SSD 900P ist teuer, liefert aber oft weniger Leistung als andere NVMe-Speicher mit m.2-Anschluss. Wer diesen nicht hat, kann die 900P freilich alternativ im PCIe-Slot betreiben.

Mehr zum Thema

Battlezone Combat Commander im Test
Action-Strategiespiel

78,0%
Battlezone Combat Commander: Liebloses Remake oder geniales Comeback? Wir haben die überarbeitete Neuauflage des…
Avanquest PDF Experte 11
PDF-Software

85,0%
Mit Avanquest PDF Experte 11 Professional können Sie PDFs nicht nur ansehen, sondern nach Herzenslust bearbeiten. Wie…
Franzis HDR Projects Pro 2018
Bildbearbeitung

96,0%
Franzis HDR Projects Pro 2018​ will das technisch Beste aus Ihren Foto-Aufnahmen herausholen. Ob das klappt, zeigt unser…
Overload - A New Adventure from the Creators of Descent
Action-Shooter

80,0%
Hinter Overload stecken die Schöpfer des 360-Grad-Action-Klassikers Descent aus dem Jahr 1995. Ob Overload genauso viel…
Markt+Technik ArtiPic
Bildbearbeitung

84,0%
ArtiPic ist eine Bildbearbeitung mit Anleihen beim Klassiker Photoshop. Wie gut die günstige Software im Vergleich…