Testbericht

High-end-Kompaktkameras

Käufer von hochwertigen Kompaktkameras wollen beste Qualität und optimale Mobilität. Größer als ein Portemonait darf die Kamera nicht sein, und dennoch sollen die Fotos restlos überzeugen.

© Hersteller/Archiv

kamera, foto, Sony CyberShot DSC-RX100

Dafür sind diese Käufer bereit, sehr tief in eben jenes Portemonait zu greifen, denn High-end-Kompakte liefern durchaus eine Qualität, die man mit der von Spiegelrefelxmodellen vergleichen kann.

High-end-Kompakte: keine Kompromisse bei der Bildqualität

Kameras, die hervorragende Bildqualität liefern bei sehr geringen Ausmaßen, stellen Hersteller vor eine gigantische Herausforderung. Denn nur mit einem relativ großen Sensor erreicht man diese Qualität; ein großer Sensor verlangt aber nach einer relativ großen Optik.

Um kompakt zu bleiben, verzichten Hersteller deshalb auf einen großen Zoombereich - das Objektiv würde sonst extravagante Ausmaße annehmen. Dafür erhält der Kunde aber ein vergleichsweise lichtstarkes Objektiv. Dies ermöglicht in vielen Situationen die Aufnahme, wo andere Kompakte nicht ohne Blitz auskommen und womöglich die (romantische) Lichtstimmung als Motivbestandteil zerstören.

Fotoneulinge haben sich bestimmt schon einmal gefragt, wozu die Blenden- oder Zeitvorwahl eigentlich gut ist. Die Wahl der Blende beeinflusst die Schärfentiefe; je kleiner der Fotosensor ist desto weniger sieht man dies allerdings. Die Verschlusszeit ermöglicht es dagegen, Objekte in Bewegung scharf "einzufangen".

Neben diesen Grundfunktionen hat die Halbautomatik in Kombination mit Belichtungsreihen aber noch eine weitere Funktion: Nur mit der Blendenvorwahl lassen sich Belichtungsreihen anfertigen für die populären HDR-Bilder. Sollten Sie vor haben, selbst einmal solche Bilder anzufertigen, dann brauchen Sie die Halbautomatik.

Kauftipp Einsteiger-Kompakte: Sony CyberShot DSC-RX10

Sony CyberShot DSC-RX100 ist die perfekte Einstiegskamera mit sehr guter Ausstattung, insbesondere was die Programm-Modi anbelangt. Außerdem bietet sie eine überzeugende Videofunktion und gute Ergebnisse bei der Bildqualität.

Eines der wesentlichen Merkmale von hochwertigen Kompaktkameras ist das RAW-Format. Es erlaubt, Bilder nachträglich zu optimieren. So kann man etwa den Weißabgleich, die Helligkeit oder die Schärfe nachträglich im Bild anpassen.

Bildergalerie

Galerie
Sony CyberShot DSC-RX100

Sony CyberShot DSC-RX100➔ www.sony.de-Großer Sensor für detailreiche Bilder mit geringem Rauschen-Wunderschöne…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Kameras mit 20fachem Zoom-Objektiv (oder mehr) sind bemüht, allen Fotosituationen gerecht zu werden.Aber Gewicht und Größe sind kaum mehr "kompakt".
Testbericht

Kompaktkameras für den Fotografie-Einsteiger sind zu einem erschwinglichen Preis und mit ausgerüsteten Hilfs- und Szenenprogrammen für jede…
Kamera-Modelle im Überblick

Spezielle Cams machen Spaß und gute Bilder in anspruchsvollen Situationen. Hier finden Sie einen Überblick über aktuelle Kamera-Modelle.
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T20 ist eine spiegellose APS-C-Kamera im Retrostil. Mit 4K-Videofunktion und schnellem Autofokus bietet sie viel fürs Geld.
Edelkompaktkamera

Die Canon Powershot G1 X Mark III macht DSLRs mit einem 24-Megapixel-Sensor im APS-C-Format Konkurrenz. Hier unser Testbericht zur Edelkompakten.