Keksdose AppleTV

Hardware und Fazit

11.10.2010 von David Göhler

ca. 1:20 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Praxistest: AppleTV - zweiter Versuch
  2. Community-Funktionen
  3. Hardware und Fazit
image.jpg
AppleTV: Ganz Youtube wartet, auf den TV-Schirm zu kommen
© Apple

Die Ausgabe der Filme erfolgt beim AppleTV ausschließlich über HDMI und in HD mit einer Auflösung von 720p. Die FullHD-Auflösung 1080i kann das Kästchen nicht ausgeben. Die Bildqualität ist nach Augenschein tadellos. Filme ruckeln nicht. Bemerkenswert gut ist auch die WLAN-Empfindlichkeit. Das Gerät findet auch weiter entfernte Access Points, die für ein Notebook und iPhone nicht sichtbar sind. Unterstützt werden neben den Standards 802.11 b und g auch a im 5-GHz-Band. Scheinbar ist die Antenne sehr empfindlich. Leider trifft das auch auf das Gehäuse zu. Gerade bei den Anschlüssen hinten hat man schnell Kratzer im einfachen Plastikgehäuse produziert. 

Da im Inneren des AppleTV mehr oder minder die gleiche Hardware wie in einem iPod touch 4G werkelt, ist der Stromverbrauch auch im Betrieb mit weniger als 5 Watt minimal. Einen Lüfter gibt es erst gar nicht. 

Fazit

Wer bei Filmen keinen ausgefallenen Geschmack hat und eher an den typischen Kinofilmen interessiert ist und außerdem ständig zu Hause seinen Rechner mit iTunes laufen hat, für den ist das AppleTV ideal. Das Ausleihen von HD-Filmen war selten so einfach und problemlos. Wer gehofft hatte, mit dem AppleTV eine kleine Mediabox zu bekommen, die so ziemlich alles anzeigt und abspielt, was im Netzwerk zur Verfügung steht, wird enttäuscht sein. Es fehlt die anschließbare Festplatte, Laut-Leise-Regelung per Fernbedienung, uPNP-NAS-Unterstützung, Anbindung an Deutsche Mediatheken und noch etliches mehr. 119 Euro für die Box sind zwar wenig, aber mehr als ein in Hardware gegossenes iTunes-Frontend bekommt man dafür auch nicht.

Interessant könnte es noch werden, wenn das AppleTV erst geknackt ist (der Jailbreak soll am 10.10. veröffentlicht werden). Mit einer alternativen Firmware und dem Anschluss einer Festplatte an dem USB-Anschluss könnte das Kästchen all die Funktionen bekommen, die ihm momentan noch fehlen. Dann wären Preis und Leistung einsame Spitze. 

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Home Entertainment

Eleganter HD-Mediaplayer von LaCie

Der französische Hardware-Hersteller LaCie hat mit dem "LaCinema Mini HD Bridge" einen neuen Mediaplayer vorgestellt, bei dem besonderer Wert auf ein…

D-Link Boxee Box DSM-380

Medienplayer

Multimedia- und Streaming-Würfel D-Link Boxee

Der Netzwerk-Spezialist D-Link kündigte am Freitag mit der Boxee-Box DSM-380 einen Multimedia-Player fürs Heimkino an. Der Medien-Würfel streamt…

Sonos Multi Room Audio Musik Music Sound System Wirelss WLAN WIFI Controller iPad iPod iPhone

Multiroom-Audio von Sonos

Zwei neue Radiodienste für Sonos

Sonos hat mit AUPEO! Personal Radio und Stitcher SmartRadio zwei neue Radiodienste in sein Multiroom-Audiosystem integriert. Die neuen Dienste sind…

Meteorit MMB-322.HDTV

Testbericht

Meteorit MMB-322.HDTV

Die Google-Plattform Android kennt keine Grenzen. Nachdem das Betriebssystem zunächst die Smartphones eroberte, vereinnahmt es nun immer mehr…

Cinema One

Kompakt-Server

Cinema One im Test

Um in die Welt von Kaleidescape einzusteigen, ist kein komplett vernetztes Haus mehr nötig. Mit dem Cinema One gibt es erstmals einen DVD- und…