Smart Home

Hama Wifi Power Strip im Test – Zeitschaltuhr im Viererpack

4.11.2022 von Wolf Hosbach

Mit der intelligenten Vierfachsteckdose Wifi Power Strip von Hama lässt sich Energie im Haushalt sparen. Ein Praxistest.

ca. 1:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Hama Wifi Power Strip
Die vier Dosen der intelligenten Steckdosenleiste von Hama lassen sich einzeln schalten.
© Hama
EUR 33,99
Jetzt kaufen

Pro

  • Vier getrennt schaltbare Steckdosen
  • Schalten aus der Ferne
  • Kein Smart-Home-Gateway erforderlich

Contra

  • Nur 2,4 GHz WLAN
  • Kein offener Standard wie Zigbee, IFTTT, Thread/Matter…
  • Wenig smarte Funktionen (keine Verbrauchsmessung, Temperatur o.ä.)

Fazit

Mit Wifi Power Strip von Hama schaltet der Anwender vier Steckdosen getrennt per App, auch zeitgesteuert und aus der Ferne. Das ist praktisch, insgesamt ist die Ausstattung aber eher mager und etwas veraltet (nur Wifi 2,4 GHz, nur USB-A, keine Verbrauchs- und Temperaturmessung).

Smarte Steckdosen erfreuen sich stetiger Beliebtheit, denn mit ihnen lassen sich intelligente Schalt-Sicherheits- und Energiesparpläne im Haus umsetzen. Der Hausbesitzer deht den angeschlossenen Geräten beispielsweise nachts den Saft ab, um Energie zu sparen, oder er lässt während des Urlaubs abends die Lampen leuchten. Das täuscht Einbrechern eine Anwesenheit der Bewohner vor. Ein neues Modell von Hama, Wifi Power Strip, schaltet nun gleich vier Steckdosen und vier USB-A-Buchse

Wifi Power Strip
Leider unterstützt Wifi Power Strip nur das 2,4-GHz-WLAN.
© Weka Media Publishing

Welche Funktionen bietet Wifi Power Strip?

Die vier Dosen lassen sich per App getrennt schalten und programmieren. Das funktioniert einfach per Klick über die App. Alternativ bietet sich eine Sprachsteuerung per Google Assistant, Alexa oder Siri Shortcuts an. Weitere Funktionen sind eine Zeitschaltuhr oder ein Timer, die sich ebenfalls für jede Dose individuell belegen lassen. Die vier USB-Ports steuert das Gerät nur im Block, also nicht jeden Port einzeln. Die App arbeitet dabei auch aus der Ferne über das Hama-Konto, das sich der Anwender anlegen muss.

Die Funktionen sind insgesamt recht einfach. Es gibt beispielsweise keine Zufallssteuerung bei Abwesenheit. Wir vermissten ferner Optionen, die bei vielen intelligenten Steckdosen zum Standard gehören, an erster Stelle die Messung des Stromverbrauchs oder der Temperatur. Letzteres kann als Sensor im Smart Home dienen.

Hama Wifi Power Strip
Die Steuerung erfolgt per App, entweder direkt (l.) oder zeitgeschaltet (r.)
© Weka Media Publishing

Wie bindet sich Wifi Power Strip ins Smart Home ein?

Das Gerät kann Teil der Hama-Welt werden, und der Anwender bindet es hier in Szenen und Abläufe ein. Etwa: Ein Bewohner verlässt das Haus und die Steckdose schaltet ab. Leider ist es nicht kompatibel mit anderen Standards wie Zigbee, IFTTT oder Thread/Matter. Auch ein USB-C-Stecker hätte nicht geschadet.

Die angebotenen Funktionen arbeiten gut, aber aufgrund der dünnen Ausstattung reicht es nur für die Note Befriedigend.

Technische Daten

Vollbildansicht
Eigenschaft Wert
Preis 35 Euro
Preis-Leistung gut
Max. Leistung 2300 W mit Überspannungsschutz
Steuerung App, Google Assistant, Alexa, Siri Shortcuts
Verbindung Bluetooth, Wifi 2,4 GHz
USB-A 4 x 5V
Apps Android 4.4, iOS 8

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Spin Remote SDC-1 im Test

Universalfernbedienung

Spin Remote SDC-1 im Test: Das ist noch nicht die Zukunft

Spin Remote hat sich zum Ziel gesetzt, herkömmliche Fernbedienungen mit innovativer Bewegungssteuerung überflüssig zu machen. Theoretisch klappt das…

Mitte Home: Mineralwasser selbst sprudeln

3-in-1 Wasseraufbereiter

Mitte Home im Test: Smarter sprudeln

Der Mitte Home filtert, mineralisiert und sprudelt Trinkwasser in einem Schritt. Wie gut der smarte Wasseraufbereiter funktioniert, zeigt unser…

shutterstock_1007352808_VPN

Sicher surfen

VPN im Router einrichten - So geht's

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den VPN Client direkt auf den Router installieren können. So bleibt wirklich jeder Besuch im Netz sicher.

Tineco Carpet One im Test

Teppich- und Polsterreiniger

Tineco Carpet One im Test: Smarte Teppichreinigung

Der Tineco Carpet One reinigt nicht nur Teppiche, sondern auch Polster, Teppichtreppen und Autoinnenräume. Wie gut das funktioniert, zeigt unser Test.

Roborock S7 Pro Ultra

Smart Home

Roborock S7 Pro Ultra im Test: Es saugt und moppt der…

Automatisch saugen und wischen in einem - das verspricht der Roborock S7 Pro Ultra. Doch wie gut reinigt die intelligente Putzhilfe wirklich? Der…