Testbericht

Grass Valley Edius Pro 6.5.1 im Kurztest

14.9.2012 von Peter Knoll

Edius genießt einen ausgezeichneten Ruf als schnelle und stabile Lösung für den anspruchsvollen Videoschnitt - zu Recht? Wir testen Grass Valley Edius Pro 6.5.1.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Grass Valley Edius Pro 6.5.1
Grass Valley Edius Pro 6.5.1
© Hersteller/Archiv

Pro

  • leichte Bedienung
  • schnelle Performance
  • 10-Bit-Unterstützung

Contra

  • TV-Ausgabe nur mit Hersteller-eigener Hardware

Fazit

Edius Pro überzeugt durch Performance und Preis-Leistungs-Verhältnis. Für den Leistungsumfang fällt die Bedienung leicht. Schade, dass es für die TV-Monitor-Anzeige keine Unterstützung für Drittanbieter gibt.

Die neue Version 6.5.1 ist die schnellste bisher getestete Schnittlösung. Sie bietet eine erweiterte Formatunterstützung. So lassen sich erstmals auch RedOne-Daten nativ bearbeiten. Dies ließ sich im Test trotz schneller Quadro-4000-GPU nicht ruckelfrei bei voller Wiedergabequalität bewerkstelligen. Erst als wir unter den Systemeinstellungen die Preview Quality auf 1/4 zurückschraubten, erfolgte die Vorschau wie sonst auch bei anspruchsvollsten Effekten in Echtzeit. Von der schnellen Grafikkarte profitiert Edius dabei kaum, nur die Anzeige der 3D-Effekte erfolgt flüssiger. Zum Berechnen setzt Edius auf CPU-Power und Microsoft QuickSync, sofern diese das Mainboard unterstützt.

Ratgeber: Software-Grundausstattung für jeden PC

Insgesamt liefert Edius weniger Funktionen als Avid Media Composer oder Premiere Pro. Sehr praktisch für verlustfreie Farbkorrekturen ist die - leider noch nicht von allen Filtern unterstützte - optionale 10-Bit-Unterstützung. Es gibt viele wertvolle Detailverbesserungen, darunter eine eigene Bildstabilisierung.

 

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Wir haben den Test zur Videobearbeitungs-Software Video Converter Ultimate von Wondershare.

Testbericht

Wondershare Video Converter Ultimate im Test

Wir haben den Test zu Wondershare Video Converter Ultimate. Das Video-Umwandlungs-Tool ist einfach zu bedienen und schnell.

Wir haben den Test zu Magic Bullet Suite 11.4.1. Mit dieser Software verpassen Sie Ihren Filmen den letzten Profi-Schliff.

Testbericht

Magic Bullet Suite 11.4.1 im Test

Wir haben den Test zu Magic Bullet Suite 11.4.1. Mit dieser Software verpassen Sie Ihren Filmen den letzten Profi-Schliff.

Sony Movie Studio Platinum 12 im Test: Wir testen den kleinen Bruder der Videoschnitt-Software Sony Vegas.

Testbericht

Sony Movie Studio Platinum 12 im Test

Sony Movie Studio Platinum 12 enthält viele Funktionen des "großen Bruders" Sony Vegas. Neben einzelnen Filtern fehlt dem Programm vor allem die…

Screenshot von Wondershare Video Converter Ultimate

Videos herunterladen, konvertieren und brennen

Wondershare Video Converter Ultimate - so funktioniert er

Der Wondershare Video Converter Ultimate kann mehr als 150 Videoformate abspielen, in nahezu beliebige Zielformate umwandeln und auf DVD brennen. Wir…

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.