Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Fujifilm Finepix S100 FS

Mittlerweile ist der Preis für Fujis Klassiker Finepix S100 FS von 540 auf 470 Euro gesunken. Obwohl die 14,3-fach-Zoom bereits zur älteren Generation gehört, belegt sie nach wie vor den ersten Platz in der Megazoom-Riege.

© Archiv

Zugegeben: Bei einem Riesen mit 133 x 97 x 150 mm wirkt das 2,5-Zoll-Display beinahe mickrig. Dafür überzeugt es mit einer klaren, scharfen Vorschau und lässt sich ausklappen. Für den externen Blitz stehen eine Kabelbuchse und ein Blitzschuh zur Verfügung. Außerdem unterstützt die Fuji RAW und kann stufenlos zoomen. Der vergleichsweise große 2/3-Zoll-Sensor ermöglicht eine hohe Auflösung, die sich zu den Ecken bemerkenswert gut halten kann, und gleichzeitig das schwächste Rauschen dieses Megazoom-Testfelds. Zwischen hellstem und dunkelstem darstellbaren Bereich liegen gute 9,0/8,0 Blenden - Kauftipp Megazoom!

Detaillierte Testergebnisse - Fujifilm Finepix S100 FS

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kompaktkamera

Die Fujifilm X20 ist eine Kompaktkamera mit großem Sensor und Retro-Design. Im Test beweist sie eine sehr gute Bildqualität.
Bridgekamera

Die Fujifilm HS50 EXR könnte eine erstklassige Megazoomkamera sein. Doch im Test zeigt sich eine gravierende Schwäche.
Kompaktkamera

Die Fujifilm FinePix F900EXR ist Fujifilms neues Top-Modell bei den Reisezooms. Ist auch die Bildqualität top?
Kompaktkamera

Die Fujifilm XQ1 setzt auf einen 2/3-Zoll-Sensor mit einer 12-Megapixel-Auflösung. Im Testlabor verdient sich die Kompakte eine Empfehlung.
Kompaktkamera

Mit 50-fach Zoom und Spritzwasserschutz kann der Megazoomer Fujifilm Finepix S1 bei der Ausstattung mächtig punkten - stimmt auch die Bildqualität?