Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Fuji Finepix E900

Die Fujifilm Finepix E900 bietet viele Einstellmöglichkeiten, unter anderem Halbautomatiken und eine manuelle Belichtungssteuerung. Der Monitor ist mit 2-Zoll-Diagonale etwas klein geraten, dafür gibt es aber einen optischen Sucher.

© Archiv

Fuji FinePix E900 Vorderseite

Negativ: Der Autofokus des 4-fach-Zoom hat im Tele Probleme, die richtige Schärfe zu finden. Die Auflösung ist durchgängig hoch bis sehr hoch und fällt auch in den Ecken nur maßvoll ab. Zudem ist das Rauschen eines der geringsten im Test.

Wie bei der Fuji S5600 ziehen wir auch bei der E900 bei ISO 400 Punkte ab, da die Rauschunterdrückung die Auflösung feiner Details reduzieren kann. Wir berücksichtigen so einen Effekt den die Messung bei hohen Kontrasten nicht erfasst. Insgesamt liefert die Fuji eines der besten ISO-400-Bilder und erhält einen Kauftipp Bildqualität.

Detaillierte Testergebnisse - Fujifilm Finepix E900

© Archiv

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Kompaktkamera

Die Fujifilm X20 ist eine Kompaktkamera mit großem Sensor und Retro-Design. Im Test beweist sie eine sehr gute Bildqualität.
Bridgekamera

Die Fujifilm HS50 EXR könnte eine erstklassige Megazoomkamera sein. Doch im Test zeigt sich eine gravierende Schwäche.
Kompaktkamera

Die Fujifilm FinePix F900EXR ist Fujifilms neues Top-Modell bei den Reisezooms. Ist auch die Bildqualität top?
Kompaktkamera

Die Fujifilm XQ1 setzt auf einen 2/3-Zoll-Sensor mit einer 12-Megapixel-Auflösung. Im Testlabor verdient sich die Kompakte eine Empfehlung.
Kompaktkamera

Mit 50-fach Zoom und Spritzwasserschutz kann der Megazoomer Fujifilm Finepix S1 bei der Ausstattung mächtig punkten - stimmt auch die Bildqualität?