Testbericht

Fotokalender: Onlineservice Ifolor im Test

15.10.2012 von Joachim Sauer

Komfortabler Bilder-Upload und gute Verarbeitung: ColorFoto hat im Test geprüft, was der Fotoservice Ifolor bei der Bestellung eines gedruckten Kalenders leistet.

ca. 1:00 Min
Testbericht
image.jpg
© ColorFoto

Pro

  • stabile Verpackung
  • transparentes Deckblatt
  • kurze Lieferzeit

Contra

  • mäßige Darstellung von Farbverläufen

Fazit

Der Fotoservice Ifolor ist bei der Online-Gestaltung des Kalenders recht starr - deshalb sollte man auf die Bestellsoftware setzen. Der gedruckte Kalender ist gut - besonders wenn Personen abgebildet sind. Landschaftsaufnahmen mit viel Himmel wirken etwas gerastert.

Die Webseite von Ifolor ist sehr schlank und übersichtlich und leitet den Besucher schnell zur Kalender-Bestellung. Nach der Wahl einer Vorlage geht man direkt zum Bilder-Upload über. Da Ifolor über den Java-basierenden Komfort-Upload gleichzeitig zwei Bilder hochlädt, hängt der Online-Dienst hier die Konkurrenten des Vergleichstests in der Geschwindigkeit ab.

Sechs Onlinedienste für Fotokalender im Test

Bei der Online-Gestaltung kommt Ifolor nicht ganz an den Fotoservice von Fujifilm heran, denn hier kann man sich nur an starre Gestaltungsvorlagen halten. Auf Wunsch verteilt Ifolor automatisch alle Bilder auf die Kalenderblätter. Immerhin lassen sich Bildausschnitte wählen, die Bilder skalieren und drehen. Auch einige Korrekturfunktionen und Filter gibt es. Die Registrierung verlangt die Webseite erst, wenn man den Kalender fertiggestellt hat. Dabei gibt man schlicht nur die Rechnungsadresse an.

Verarbeitung erstklassig, Bildqualität guter Durchschnitt

Ifolor lieferte bereits nach drei Werktagen einen sehr stabilen Karton mit einem in Folie verschweißten Kalender. Über dem Kalender gibt es ein extradickes, aber mattes Kunststoffdeckblatt. Schick ist die auf der Rückseite des Dezembers aufgedruckte Kalenderblattübersicht.

Bei der Bildqualität liegt Ifolor recht unauffällig im Mittelfeld. Positiv fällt die Qualität bei Hauttönen auf, negativ dagegen bei Farbverläufen: Dann ist eine klare Rasterung zu sehen, wie sie kein anderer Kandidat im Testfeld zeigt.

Testergebnisse

Download: Tabelle

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Fujidirekt - Test

Online-Fotodienst

FujiDirekt: Fotoservice im Test

In unserer Test-Reihe von Fotodienstleistern haben wir den Service von FujiDirekt geprüft. Der Fotoservice bietet eine hervorragende Leistung.

ifolor - test

Online-Fotodienst

Ifolor: Fotoservice im Test

Was leistet Ifolor? Im Test prüfen wir Service, Bedienung und Bildqualität des Online-Fotoservices.

Pixelnet Test - Fotodienst

Online-Fotodienst

Fotoservice Pixelnet im Test

Wir haben verschiedene Online-Fotodienste geprüft. Bei Pixelnet stimmte im Test die Qualität, die Lieferzeit jedoch nicht.

Pixum - Fotoservice Test

Online-Fotodienst

Fotoservice Pixum im Test

Wir haben verschiedene Online-Fotodienste geprüft. Pixum punktete mit einer klaren Benutzerführung.

Snapfish

Online-Fotodienst

Snapfish: Fotoservice im Test

Das Layout von Hewlett-Packards Fotoservice Snapfish wirkt zunächst unübersichtlich, entpuppt sich aber im Vergleich zur Konkurrenz als Testsieger!