Home und Mobile Entertainment erleben
Entertainment

Flachmänner

Flachmänner

LG liefert das perfekte Erweiterungsset zum Flat-TV: Vier Standlautsprecher und ein Center, die nicht mehr auf den Rippen haben als ihre schlanken TV-Kollegen. Sie machen nicht nur stehend, sondern auch an der Wand eine gute Figur.

Der Blu-ray-Komplettsystem Vergleichstest in Bildern

© Archiv

Das LG HB 965 TZ

Gerade einmal fünf Zentimeter tief ist das Gehäuse, in dem die Chassis der vier Standlautsprecher untergebracht sind. Mittels der mitgelieferten Wandhalterung lassen sich die beiden Front-Lautsprecher so ohne Stilbruch neben dem Fernseher an der Wand wie Bilder aufhängen.Aber wer denkt, dass der Sound so flach ist wie die Boxen, irrt: Das Zwei-Wege-System schafft es, Musik nahezu verfärbungsfrei wiederzugeben. Tiefe Frequenzen sind damit nicht möglich, aber dafür ist ja auch der Subwoofer zuständig. Und der sorgt für ein ordentliches Bass-Fundament in Filmpassagen mit viel Action und in treibender Musik.

Bildergalerie

Der Blu-ray-Komplettsystem Vergleichstest in Bildern
Galerie
TV & Video

Das LG HB 965 TZ

Ähnlich überzeugend ist die Bildvorstellung, die auf dem Niveau von aktuellen Blu-ray-Spielern liegt. Egal, ob von HD- oder PAL-Quellen, der LG schickt satte Farben zum Fernseher. Mitverantwortlich sind das vorbildliche Skalieren von PAL-auf HDAuflösung und das De-Interlacing. Lediglich in feinsten Farbstrukturen von Blu-ray-Material kann man minimale Unreinheiten entdecken, wenn man direkt vor dem TV steht. Für Zuspielungen in HD besitzt der LG zwei HDMI-Buchsen an der Rückseite.

Das LG-Set bewältigt nicht nur seine Kernaufgaben: die Bild- und Tonverarbeitung. Die Entwickler haben das System auch mit einigen hilfreichen Gimmicks ausgestattet. Vor allem Musikfreunde werden daran Gefallen finden. Das System rippt CDs und speichert sie in der gewünschten Qualität auf einem externen USB-Stick. Ist die Steuerzentrale zudem ans Netz angeschlossen, holt sich das LG-Set von der Gracenote-Datenbank Titelinformationen und Albumcover. Das klappt auch drahtlos, denn es hat ein WLANn-Modul an Bord, über das es sich ebenfalls Daten aus dem Heimnetzwerk holen kann. Das DLNA-zertifizierte Blu-ray-System unterstützt die gängigsten Multimedia-Dateien. Wer seinen PC als DLNA-Server nutzen möchte, nutzt die beigelegte Software Nero Media Home 4 Essentials.

Testprofil

LG HB 965 TZ
www.lge.de
1.000 Euro

Blu-ray-Komplettsystem

Weitere Details

83 Prozent

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Auch außerhalb des Heimnetzwerks findet der Besitzer des LGSystems interessante Daten. Der Online-Dienst von LG, NetCast, bringt derzeit Videos von YouTube, Bilder von Picasa und Wetterinformationen von AccuWeather auf den Bildschirm.

Mehr zum Thema

Loewe MediaVision 3D, home entertainment, blu-ray-kompaktanlage
Testbericht

Wer sich für die erste Klasse entscheidet, darf jeglichen Service erwarten. Das gilt auch für Blu-ray-Anlagen. Und darum besitzt der Loewe-Kunde eine…
LG BH8220B
Testbericht

Das Topmodell BH8220B von LG macht mit seiner Oberfläche aus gebürstetem Aluminium einen wertigen Eindruck. Kann das Blu-ray-Komplettsystem auch im…
Samsung HT-E6759W
Testbericht

Samsung setzt in seinem Topmodell HT-E6759W auf Röhrentechnik. Wie schlägt sich die Blu-ray-Komplettanlage im Test?
Philips HTB9550D
5.1-Blu-ray-Anlage

Die Satellitenboxen der 5.1-Blu-ray-Anlage von Philips strahlen den Sound aus zwei Ebenen in drei Richtungen ab und sollen so besonders raumgreifende…
Harman/Kardon BDS 877
Blu-ray-Anlage

Die Blu-ray-Anlage von Harman/Kardon setzt eher auf Understatement als auf vordergründiges Blendwerk. Wir haben ihre Leistungen unter die Lupe…