Testbericht

Fitbit Zip - Schrittzähler im Test

Der Fitbit Zip ist ein Schrittzähler, der außer den Schritten auch die zurückgelegte Entfernung und die verbrannten Kalorien anzeigt. Wir haben den Test gemacht.

© Hersteller/Archiv

Wir prüfen den Schrittzähler Fitbit Zip im Test.

Pro

  • Design, Verarbeitung
  • Bedienung

Contra

  • Kalorienüberwachung Internet
Vielversprechend

Fitbit Zip im Test: Der Schrittzähler für rund 60 Euro zeigt die zurückgelegte Entfernung und die verbrannten Kalorien an. Diese Daten lassen sich dank Bluetooth direkt auf PC oder iPhone (demnächst auch für Android-Geräte) übertragen.

Wer mit seinen Daten arbeiten will, meldet sich einfach online bei Fitbit an. Um dort allerdings den Gesamtkalorienverbrauch zu berechnen, müssen händisch sämtliche Tätigkeiten und Mahlzeiten eingetragen werden. Letzteres ist recht aufwendig, da viele Nahrungsmittelangaben fehlen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Ubisoft

Der große Ansturm auf die Uplay-Server von Ubisoft hat am Erscheinungstag von Watch Dogs zu Ausfällen auf dem Onlineportal und in der Redaktion…
Persönlicher Fitness-Trainer

Wir zeigen Ihnen in unserem Test, ob der persönliche Fitness-Trainer Garmin Vivofit in der Praxis überzeugen kann und geben Ihnen Tipps zur…
Spiele-Review

König Fußball regiert die Welt, doch die besten Videospiele liefert der Basketball ab - ob NBA 2k14 diesen Eindruck bestätigen kann, zeigen wir Ihnen…
Wirtschaftssimulation

Cities: Skylines zeigt im Test, dass es der wohl bisher beste City-Builder für PCs und Macs ist. Das was Maxis bei Sim City falsch gemacht hat, macht…