EA Sports

FIFA 19 im Test: Frischzellenkur für die Fußball-Simulation

Jedes Jahr dasselbe? FIFA 19 zeigt im Test, dass der Altmeister der Fußball-Simulationen dem großartigen PES 2019 durchaus die Show stiehlt.

FIFA 19 im Test

© EA

FIFA 19 hat u.a. die Champions League mit an Bord und nutzt die Lizenz voll aus. Die Atmosphäre sucht ihresgleichen.

Jetzt kaufen
EUR 39,99

Pro

  • Nahezu alle Lizenzen
  • Packende Inszenierung
  • Hervorragendes Gameplay
  • Zahlreiche DetailverbesserungenEnorm hoher Suchtfaktor

Contra

  • Wenige Spielmodi-Verbesserungen

Fazit

FIFA 19 zeigt, wer der Herr im Hause ist. Keine Chance für PES 2019
Hervorragend

FIFA 19 zeigt PES 2019 im Test wo der Hammer hängt. Denn EA Sports hat die Vorzeige-Fußball-Simulation noch weiter verbessert – an genau den richtigen Stellen.

FIFA 19 im Test: Das hat sich verändert

Was jedem FIFA-Spieler sicher sofort auffällt, ist die leicht angepasste Spielgeschwindigkeit. Diese wurde zugunsten von mehr Taktik und mehr Möglichkeiten leicht gedrosselt. Zusätzlich hat EA Sports das Moveset der Spieler überarbeitet. Zweikämpfe spielen sich dadurch noch realistischer und Bälle werden teilweise spektakulär aus der Luft gezupft. Vor allem in der Defensive machen sich diese Änderungen bemerkbar.

Ebenfalls neu: In FIFA 19 können wir neben der Bundesliga und unzähligen weiteren Ligen auch die UEFA Champions League und die Europa League spielen – das erste Mal voll lizenziert. Gerade die zahlreichen Lizenzen machen FIFA 19 zu einer atmosphärischen Fußball-Bombe. Hier zieht Konami mit PES 2019 (Test) eindeutig den Kürzeren.

FIFA 19 im Test

© EA

Der Wiedererkennungswert der prominentesten Kicker ist enorm hoch.

Zusätzlich wurde der sogenannte Anstoß-Modus überarbeitet. Jetzt können sich die teilnehmenden Spieler z.B. Namen geben und sich in zahlreichen Statistiken vergleichen. Wirklich spannend sind aber die "Hausregeln", die FIFA-Partien nahezu neue Dimensionen verleihen. Je nach Modus zählen mal Distanzschüsse doppelt, mal gibt es weder Fouls noch Abseits. Das macht Spaß.

Neben der oben erwähnten Defensive gibt es auch in der Offensive Neues zu vermelden. Denn in FIFA 19 gibt es sogenannte Super-Schüsse, oder Finisher. Drücken wir nach dem Schuss im richtigen Moment noch einmal auf dieselbe Taste können wir – je nach Timing – Glück haben und ein recht harmloser Schuss verwandelt sich in eine nahezu 100-prozentige Chance. Wenn wir das Timing aber verhauen, dann kann aus einem aussichtsreichen Angriff schnell eine lahme Ente werden. Das richtige Timing ist enorm schwierig und selbst für FIFA-Veteranen eine echte Herausforderung. Wer keine Lust drauf hat, schaltet das Feature in den Optionen einfach ab.

FIFA 19 im Test: Etwas vergessen?

FIFA 19 im Test

© EA

Trotz der zahlreichen Neuerungen, die besonders Vielspielern sofort auffallen dürften, hat sich in machen Bereichen nichts bis gar nichts getan. Zum Beispiel bei der Trainerkarriere oder im Pro-Club-Modus. Dafür wurde „The Journey“ wieder etwas aufgehübscht. Darin erleben wir die Karriere von Alex Hunter, seiner Schwester Kim und seinem Buddy Danny Williams.

Das FIFA Ultimate Team (kurz FUT) ist aufgrund der Kartenmechanik ein echter finanzieller Renner für EA geworden. Dementsprechend widmeten sich die Entwickler diesem Modus ganz besonders. Zahlreiche kleinere Neuerungen finden sich ein. So gibt es jetzt neue FUT-Ikonen, neue Animationen für die Karten-Decks und – das fanden wir prima – mehr Transparenz bei den Inhalten der Kartenpakete. So erfahren wir jetzt vor dem Kauf, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass sich darin ein Profi-Spieler befindet.

FIFA 19 im Test: Fazit

FIFA 19 hat sich eine Frischzellenkur gegönnt. Und sie hat eingeschlagen. Die diversen kleinen Gameplay-Verbesserungen machen jedes Spiel zu einem echten Erlebnis. Die ohnehin hervorragende Grafik wurde an manchen Stellen noch einmal aufpoliert und die neuen Anstoß-Spielmodi unterhalten vor allem im Couch-Koop. Schade, dass es im Karrieremodus nichts Neues zu vermelden gibt, dafür aber bei The Journey und in FUT – dem wohl attraktivsten Spielmodus. Zumindest für den Hersteller ...

Mehr zum Thema

Borderlands 3 im Test
Gearbox

Lange hat es gedauert, jetzt ist es da: Borderlands 3 setzt die Loot-Shooter-Serie erfolgreich fort und leistet sich im Test nur kleinere Patzer.
FIFA 20 im Test
Fußballspiel

FIFA 20 setzt im Test konsequent fort, was EA seit Jahren betreibt: eine Update-Politik auf qualitativ hohem Niveau. Diesmal mit einem kleinen…
Codemasters GRID im Test
Rennspiel

Die KI-Fahrer in GRID reagieren gewollt emotional - doch sorgt das auch für Freude bei den Spielern? Wir haben den Test.
Modern Warfare 2019 Screenshot
Ego-Shooter

Kaum ein anderer Shooter versteht es so gut wie Modern Warfare 2019, ein schier überbordendes Effektgewitter auf die Spieler prasseln zu lassen. Der…
Red Dead Redemption 2: Schnellreise freischalten
Wenn es technisch läuft

Red Dead Redemption 2 gibt es jetzt auch für PCs. Im Test schauen wir uns an, ob Rockstar Games nach den Konsolen auch den Windows-Rechner erobern…