UHD, HDR und mehr

Panasonic TX-65EXW784 im Test

14.9.2017 von Roland Seibt

ca. 2:05 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. 4K-TVs mit 65 Zoll im Test: Samsung vs. Sony, Panasonic, Hisense und Panasonic
  2. Grundig 65GUS9790 im Test
  3. Hisense 65N5755 im Test
  4. Panasonic TX-65EXW784 im Test
  5. Samsung UE65MU8009 im Test
  6. Sony KD65XE9005 im Test
Panasonic Fernseher TX-65EXW784
Glänzend und drehbar, bietet der Standfuß eine solide Basis.
© Josef Bleier - Panasonic

Pro

  • 3D
  • DVB>IP
  • Aufnahme-Server
  • professionelle Bildoptimierung

Contra

  • Blickwinkel

Fazit

video Testurteil: sehr gut (87 Prozent); Preis/Leistung: sehr gut - video TESTSIEGER

Glanzvoll präsentiert sich das Schwergewicht von Panasonic. Der massiv hochwertig verar­beitete Großbild-TV thront sicher auf seinem drehbaren, hochglanzver­chromten Standfuß. So hatten wir etwas Mühe, ihn auf den Laborwagen zu wuchten, während beispielsweise der Samsung sich leichtfüßig aber äußerst wackelig und instabil zeigte. 

Panasonic geht sogar total auf Num­mer sicher, denn die Schiene, die die kleineren Brüder (58" und 55") ele­gant höhenverstellbar macht, liegt dem 65er nicht bei. Nachdem wir die massive Verarbeitung bewundert hatten, ging es zur Vollausstattung, die nichts auslässt, was Panasonic im Portfolio hat. 

Die Vierwege-Doppel­tuner mit zwei CI-Schächten sind für alle Anforderungen gerüstet und werden ergänzt durch DVB über IP. Hier ist der Panasonic nicht nur Kli­ent, sondern kann seine Tunerinhalte auch an andere Empfänger – mobil oder stationär – weiterleiten. Sender­suche, -sortierung und -auswahl sind sehr ausgewachsen und professionell umgesetzt. 

Netzwerkfunktionen schließen DLNA-Server für die TV-Aufnahmen, Fernzugriff und Mirro­ring ein, Bluetooth wird aber nur für Maus und Tastatur genutzt – und für die 3D Shutterbrillen. Ja, der Panaso­nic kann 3D, und das macht ihn, ob­wohl wir aufgrund fehlender Brillen die Qualität nicht bewerten konnten, zusammen mit der massiven Verar­beitung und dem guten HD-Abgleich zum Sieger unter 2500 Euro. 

Professionell

Das Betriebssystem Firefox ist ein gu­ter Rahmen um die Smart-TV-Apps, von denen deutlich mehr interessan­te geliefert werden als von Hisense und Grundig. Beliebte Apps, Sender und Funktionen lassen sich auf dem Startbildschirm verankern, um schneller zur Hand zu sein. Die Icons sind allerdings riesig, so dass nur wenige Platz finden und sofort gescrollt werden muss. 

Geht es um TV-Funktionen wie Setup, Programmwahl, EPG oder Aufnahmesteuerung, wird die schöne bunte Welt von Firefox verlassen und ein klares, aber kantiges Design einer Fernseh­welt betreten, die etwas anti­quiert wirkt. Der Funktionsum­fang an Einstellungen, Optio­nen und Funktionen ist gigan­tisch und die Möglichkeiten kaum zu überblicken. Dieser Panasonic-TV ist etwas für Fortgeschrittene. 

Panasonic TX-65EXW784 Fernbedienung
Das Layout der Drücker wurde um die Taste „MyApp“ ergänzt, auf die eine häufig genutzte App gelegt werden kann.
© Josef Bleier - Panasonic

Nicht nur die multi­medialen Fähigkeiten sind immens, auch die vielen Abgleichvarianten und Bildverbesserungen suchen ih­resgleichen. Wer die Kalibrierung drauf hat, bekommt ein extrem normgerechtes HDTV-Bild. Der größ­te Farbraum des Testfeldes ist eine gute Basis für HDR, die Brillanz je­doch Sony und Samsung unterlegen. Panasonic dimmt die Backlight-LEDs sehr konservativ. 

Der Blickwinkel er­scheint nicht optimal, dafür sind Dir­tyScreen, Banding und Clouding mit ganz oben im Testfeld. Farbabgleich und Bildverbesserungen gibt es en masse, sodass man sich richtig austoben kann und aus jeder Quellqualität nach einigem Auspro­bieren mehr herausholt. Was den Klang betrifft wirbt Pa­nasonic mit "Cinema Surround Sound Pro", konnte im Hörtest je­doch nicht gegen den dynamischen Grundig und den harmonischen Samsung bestehen. 

Fazit: Panasonic bietet Vollausstattung im massiven Metallfinish. Zusammen mit der professionellen Bildaufbereitung und 3D ergibt das herausragende Konzept einen Testsieg.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

LCD-Fernseher

Mittelklasse

Acht 46- bis 50-Zoll-TVs im Test

In der Mittelklasse gibt es richtig viel fürs Geld: Die TVs im Test bieten 3D, USB-Recording, Internet-Funktionen und meist sogar…

Samsung UE105S9W

IFA-Vorschau

Die TV-Trends der IFA 2014

Riesengroße Bildschirme, Ultra HD, mehr Kontrast und smarter Bedienkomfort: Auf dem IFA Media Briefing stellen die TV-Hersteller ihre Messe-Highlights…

Fernseher unter 50 zoll im Test

TV-Test 2016

6 Fernseher unter 50 Zoll im Vergleich

Manchmal darf‘s auch mal ein bisschen weniger sein: In unserem Fernseher-Test 2016 treten 6 TV-Modelle unter 50 Zoll Größe gegeneinander an.

Panasonic TX-43EXW754 Aufmacher

"4K Pro Ultra HD"-Fernseher

Panasonic TX-43EXW754 im Test

84,0%

Der Panasonic TX-43EXW754 ist ein 4K-Pro-Ultra-HD-Fernseher der unter anderem mit seinem breiten Blickwinkel punktet. So schneidet der TV im Test ab.

Samsung 65Q7FN Test

65 Zoll LCD-TV

Samsung GQ65Q7FN im Test

91,0%

Wer nicht in völliger Dunkelheit fernsieht, kann mit dem Samsung GQ65Q7FN gegenüber dem Q9FN 700 Euro sparen und bekommt einen hochwertigen Fernseher.