Testbericht

Fazit

Testverfahren: Netbooks und Notebooks

© Archiv

Netbooks und Notebooks unterliegen im Prinzip den gleichen Wertungskriterien. Die Tests selbst laufen aber getrennt, um den verschiedenen Einsatzbereichen der beiden Mobilrechnergattungen gerecht zu werden. Daher werten wir die Benchmarks wie den 3DMark06, den PCMark05 oder auch die Akkulaufzeit bei Notebooks und Netbooks unterschiedlich, teilweise kommen auch andere Testprogramme zum Einsatz.

So ist der Akku-Benchmark MobileMark 2007 auf Netbooks mit Windows 7 Starter nicht lauffähig. Bei anderen Kriterien wie etwa der Qualität der Displays, des Keyboards oder des Touchpads legen wir bei beiden Gerätegattungen die selben Maßstäbe an. Auch an die Handhabung legen wir identische Kriterien an.

Nvidia IO N2

Durch die Integration von Speichercontroller und Grafikeinheit bei den Atom-CPUs der "Pineview"-Generation hat Intel Nvidia die Möglichkeit genommen, eigene Chipsätze für Prozessoren wie den N450 zu entwickeln. Daher mussten sich die Nvidia-Entwickler etwas einfallen lassen, um den Atom-Markt nicht zu verlieren.Grafikchip statt Chipsatz

© Archiv

Das Asus Eee PC 1201PN ist eines der ersten ION2-Netbooks auf dem Markt.

Der neue ION2 ist daher kein Chipsatz mehr, sondern ein über PCI-Express angebundener Geforce-Grafikchip. Der ist allerdings nicht immer aktiv, sondern nur dann, wenn er für Spiele oder GPU-lastige Applikationen benötigt wird. Ansonsten übernimmt die Intel-Grafik die Darstellung.Im Gegensatz zu der Optimus-Implementierung bei Notebooks steht bei Netbooks nur eine PCI-Express-Lane für die Anbindung des Grafikchips zur Verfügung. Wie sich das auf die Performance von ION2 auswirkt, muss ein späterer Test klären.

Fazit

Da Netbooks und Notebooks für verschiedene Ansprüche geschaffen sind, haben wir die beiden Geräteklassen getrennt gewertet. Der Test zeigt auch die gewaltigen Unterschiede in der Systemleistung zwischen Netbooks und selbst preisgünstigen Notebooks. Netbooks sind keine preisgünstigen und kleine Allround-Notebooks, sondern Geräte für den mobilen Einsatz, bei dem primär eine lange Akkulaufzeit und ein niedriges Gewicht gefragt sind.

In dieser Disziplin glänzen die beiden N450-Netbooks von Acer und Toshiba. Hier ist das Toshiba besser ausgestattet, dafür aber gleich 80 Euro teurer als das Acer. Das Compaq ist durch seine Grafikleistung interessant. Dafür muss man aber eine deutlich kürzere Akkulaufzeit in Kauf nehmen.

Unter den Notebooks gehört das Packard Bell dot VR46 zu einer neuen Gerätegeneration, die Netbooks das Leben schwer machen wird. Mit knapp 500 Euro ist es zwar teurer, dafür aber genau so leicht, schneller und ebenfalls ein Langläufer abseits der Steckdose.

Das MSI CX500 und das Nexoc S634 richten sich an eine Klientel, die ein günstiges Desktop-Replacement sucht. Hier bietet das MSI mit seinem ATI-Chip die bessere 3D-Performance, das Nexoc die längere Akkulaufzeit.

Hersteller/Produkt Toshiba NB 305 Compaq Mini 311c Acer Aspire One 532h Packard Bell dot VR46 MSI CX 500 Nexoc S634
Preis in Euro 379 379 300 499 499 499
Ranking im Testfeld 1. Platz "Netbooks" (Testsieger) 2. Platz "Netbooks" 3. Platz "Netbooks" (Preistipp) 1. Platz "Notebooks" (Testsieger) 2. Platz "Notebooks" 3. Platz "Notebooks"
Gesamtwertung gut 72 % gut 72 % befriedigend 68 % befriedigend 68 % befriedigend 64 % befriedigend 64 %
Preis/Leistung gut gut sehr gut befriedigend befriedigend befriedigend
Service
Garantie/Serviceleistungen 2 Jahre/Vor-Ort-Abh. 1 Jahr/Bring-in 1 Jahr/Vor-Ort-Abh. 2 Jahre/Bring-in 2 Jahre/Vor-Ort-Abh. 2 Jahre/Bring-in
Technische Merkmale Notebook
Prozessor Intel Atom N450 Intel Atom N270 Intel Atom N450 Intel Celeron SU2300 Intel Pentium DC T4500 Intel Core 2 Duo T6600
Taktfrequenz/L2-Cache 1,66 GHz/512 KByte 1,66 GHz/512 KByte 1,66 GHz/512 KByte 1,20 GHz/1024 Kbyte 2,3 GHz/1024 Kbyte 2,2 GHz/2048Kbyte
Chipsatz Intel NM10 Nvidia ION Intel NM10 Intel GS45 SiS 671 Intel GL40
Installierter/maximaler Speicher 1024 MByte/2048 MByte 2048 MByte/3072 MByte 1024 MByte/2048 MByte 4096 MByte/8192 MByte 4096 MByte/8192 MByte 2048 MByte/8192 MByte
Vorhandene/freie RAM-Bänke/Typ 1/0/SoDIMM DDR2-667 2/0/SoDIMM DDR3-1066 1/0/SoDIMM DDR2-667 2/0/SoDIMM DDR2-800 2/0/SoDIMM DDR2-800 2/1/SoDIMM DDR2-800
Grafikchip Intel GMA 3150 Nvidia ION Intel GMA 3150 Intel GMA 4500MHD ATI Radeon HD4330 Intel GMA 4500M
Grafikspeicher Shared Shared Shared Shared 512 Shared
Display-Größe/-Auflösung 10,1 Zoll/1024 x 600 11,6 Zoll/1366 x 768 10,1 Zoll/1280 x 720 11,6 Zoll/1366 x 768 15,6 Zoll/1366 x 768 15,6 Zoll/1366 x 768
Festplatte/Kapazität Toshiba MK2555GSX/250 GByte Hitachi HTS545032-B9A300/320 GByte Toshiba MK2555GSX/250 GByte Hitachi HTS545032B9A300/320 GByte WDC WD3200BEVT/320 GByte Toshiba MK3265GSXT/320 GByte
Optisches Laufwerk - - - - DVD-Brenner DVD-Brenner
Erweiterungsschacht - - - - - 54mm ExpressCard
Soundchip HD-Audio HD-Audio HD-Audio HD-Audio HD-Audio HD-Audio
Akku LiIon/10,8 V/5300 mAh LiIon/10,8 V/4400 mAh LiIon/11,1 V/5600 mAh LiIon/10,8 V/5600 mAh LiIon/10,8 V/4400 mAh LiIon/10,8 V/4400 mAh
Line-In/Line-Out/Kopfhörer/Mikrofon -/-/✔/✔ -/-/✔/✔ -/-/✔/✔ -/-/✔/✔ -/-/✔/✔ -/-/✔/✔
Video-In/Video-Out/Docking-Station -/-/- -/-/- -/-/- -/-/- -/-/- -/-/-
Fast-IrDA/Modem/LAN/WLAN/Bluetooth 100-MBit-LAN, WLAN b/g/n, Bluetooth 100-MBit-LAN, WLAN b/g 100-MBit-LAN, WLAN b/g/n, Bluetooth 100-MBit-LAN, WLAN 802.11 b/g/n 100-MBit-LAN, WLAN 802.11 b/g/n 100-MBit-LAN, WLAN 802.11 b/g, Modem
Anzahl: USB/IEEE 1394 3x USB 3x USB 3x USB 3x USB 3x USB 3x USB
Anzahl: Seriell/E-SATA/VGA/DVI/HDMI VGA VGA, HDMI VGA VGA, HDMI VGA VGA
Bedienung
Helligkeit/Lautstärke/Resetknopf ✔/✔/- ✔/✔/- ✔/✔/- ✔/✔/- ✔/✔/- ✔/✔/-
Display Off/Display Switch ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔
Standby/Mute ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔ ✔/✔
Anzeige Netzteil/Laden/StandBy/Power/HDD/Numlock/Capslock ✔/✔/✔/✔/✔/✔/✔ ✔/✔/✔/✔/✔/✔/✔ ✔/✔/✔/✔/✔/✔/✔ ✔/✔/✔/✔/✔/✔/✔ ✔/✔/✔/✔/✔/✔/✔ ✔/✔/✔/✔/✔/✔/✔
Tastatur mit Ziffernblock - - - -
Mausersatz Multitouch-Touchpad Touchpad/2 Tasten Multitouch-Touchpad Multitouch-Touchpad Touchpad/2 Tasten Touchpad/2 Tasten
Lieferumfang
Software Win 7 Starter (32-Bit), MS Works 9.0, Toshiba-Tools Win 7Home Premium (32-Bit), Arcsoft Total Media Theatre Win7 Starter (32-Bit), MS Works 9.0, Norton Online Backup, Acer-Tools Win 7 Home Premium (64-Bit), MS Works 9.0, Photoshop Elements 7 Win 7 Home Premium (64-Bit), MS Works 9.0, ArcSoft Print Creations Win 7 Home Premium (64-Bit)
Besonderheiten Cardreader, Webcam, USB Sleep-and-Charge Cardreader, Webcam Cardreader, Webcam Cardreader, Webcam Cardreader, Webcam Cardreader, Webcam
Messwerte
Gewicht 1333 Gramm 2960 Gramm 1245 Gramm 1350 Gramm 2420 Gramm 2570 Gramm
Maße B/T/H 266/192/36 mm 378/252/43 mm 286/185/25 mm 285/204/25 mm 374/247/30 mm 374/256/38 mm
Betriebs- und Ladezeiten
Akkuladezeit im Betrieb 256 Minuten 115 Minuten 282 Minuten 172 Minuten 143 Minuten 154 Minuten
Laufzeit Anwendung/Volllast 614/318 Minuten 213/70 Minuten 501/298 Minuten 413/137 Minuten 141/68 Minuten 229/102 Minuten

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente Komponenten.
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine satte…
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…