Testbericht

Epson Stylus DX4400: Perfektionist

Wechselt man ins Farblager, sieht es noch drastischer aus. Für unser zehnseitiges Mischdokument benötigt der Epson DX4400 geschlagene 17:47 Minuten - das machtwirklich keinen Spaß mehr. Zum Vergleich: Der HP F4180 druckt das gleiche Dokument in 3:29 Minuten.

Unsere Testbilder auf Hochglanzpapier werden vom Epson sehr gut wiedergegeben, auch der große Farbumfang gefällt - trotz des Dreifarbsystems. Unser Testmuster neigte allerdings zu leichter Streifenbildung, die wir auf einigen Testausdrucken entdeckten, wodurch der Eindruck verstärkter Körnung entsteht. Bemüht man den vollautomatischen Scanmodus, so erkennt die Software Größe und Art des Dokuments.

Testergebnisse

EpsonStylus DX4400
www.epson.de
55 Euro

Epson

Weitere Details

53 Punkte

Fazit:Wer es klein und schnuckelig liebt, der greift zum HP und verzeiht ihm die kleinen Macken. Randlose Bilder kann man ja auch beim Drogeriemarktmachen lassen.

Legt man verschiedene Fotos auf die Glasplatte, so scannt der Epson jedes in eine eigene Datei und richtet die Bilder sogar aus - hervorragend. Leider gibt es kein OCR-Programm für eine Texterfassung.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Wir haben den Canon Pixma MG4250 im Test. Dabei handelt es sich um ein 3in1-Tinten-Multifunktionsgerät.
Testbericht

Der neue OKI MC562 ist schneller und in punkto Stromkosten genügsamer geworden, verglichen mit seinem Vorgängermodell dem MC561.
Testbericht

Das 4in1-Multifunktionsgerät Epson WF-3540DTWF auf Tintenbasis eignet sich aufgrund seiner Ausstattung und der hohen Funktionalität besonders für…
Multifunktionsgerät

Wir haben den Brother MFC-J870DW im Test. Das Multifunktionsgerät fasst die Funktionen Druck, Scan, Fax und Kopie zusammen.
4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät

Das Multifunktionsgerät Pixma MX725 mit USB, LAN, WLAN und App-Direktdruck von Smartphones passt in nahezu jede Anwendungsumgebung.