Testbericht

DVD-Brenner: Etwas langsam

6.12.2004 von Redaktion pcmagazin

Philips bringt mit dem DVDR1640K seinen ersten Dual-Format-Brenner mit Double-Layer- Untersützung auf den Markt. Während der Vorgänger zwar die großen 8,5 GByte-Rohlinge brennen konnte, aber nur DVD+Rs unterstützte, kann der neue DVD-Brenner auch DVD-Rs beschreiben. Außerdem hat sich bei der Brenngeschwindigkeit etwas getan: Mit 16facher Geschwindigkeit beschreibt er jetzt DVD+Rs.

ca. 0:45 Min
Testbericht
DVD-Brenner: Etwas langsam
DVD-Brenner: Etwas langsam
© Testlabor Printredaktionen

Im Test benötigte er für eine DVD+R damit knapp unter 6 Minuten - der beste Wert, den wir bisher gemessen haben. DVD-Rs brennt er 8fach, Double-Layer-Medien mit 2,4fach. In diesen Bereichen gibt es bereits Konkurrenzmodelle, die schneller sind. Sehr gut ist jedoch die Qualität der gebrannten Scheiben: Sowohl bei der Fehlermessung wie auch beim Praxistest in mehreren DVD-Playern konnten wir nur wenige Aussetzer feststellen. Ebenfalls deutlich zugelegt hat der DVDR1640K in Sachen CD-Geschwindigkeit: Als 40/24/40-Laufwerk ist der Philips-Brenner ein vollwertiger Ersatz für normale CD-Brenner. Bemerkenswert im grauen Laufwerksallerlei ist die optisch gelungene Frontblende: Eine LED-Laufleiste mit zwei Farben zeigt den Betriebszustand und das eingelegte Medium - ob CD oder DVD - an.

Der DVDR1640K von Philips ist ein solider DVD-Brenner, der seine Stärken bei DVD+Rs hat. Philips legt zusätzlich sogar einen 16fach DVD+R-Rohling bei - sehr gut. Auch im CD-Bereich gibt es nichts zu bemängeln. Bei -R und Doublelayer-Medien ist das Laufwerk allerdings zu langsam.

Preis: 130,- Euro Punkte: 65 Gesamtwertung: befriedigend

http://www.philips.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung SSD 850 Pro im ersten Test

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.

Rapoo VPro V700 - Test

Mechanische Gaming Tastatur

Rapoo VPro V700 im Test

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.

Roccat Kave XTD 5.1 Analog

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Analog im Praxistest

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…

Holografie-Brille HoloLens

Holografie-Brille

HoloLens im ersten Test

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…