Gaming-PC

Dubaro Gamer PC Ryzen 5 2600X im Test

Mit dem Gamer PC Ryzen 5 bietet Dubaro aus Ratingen einen gut ausgestatteten Gaming-Rechner zu einem durchaus attraktiven Preis. Unser Test zeigt, was er noch zu bieten hat.

Dubaro Gamer PC Ryzen 5 2600X

© Josef Bleier

Pro

  • hohe Qualität und Verarbeitung
  • Glaswand und Beleuchtung
  • angenehm leise

Contra

  • kein Staubfilter

Fazit

PC Magazin Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: gut

Dubaro Gamer PC Ryzen 5 2600X im Test: Herz des Rechners ist die namensgebende Ryzen-5-2600X-CPU, die zusammen mit 16 GByte Hauptspeicher auf einem MSI-X470-Gaming-Plus-Mainboard zum Einsatz kommt. Neben einer klassischen Seagate- Festplatte mit einem TByte Kapazität hat Dubaro eine M.2-SSD von Crucial verbaut; ein zweiter M.2-Slot für eine spätere Aufrüstung ist vorhanden. Sehr bedeutsam für die Leistung eines Gaming-Rechners ist die Grafikkarte, und hier hat sich Dubaro für eine Geforce GTX 1070 Ti EX des Herstellers KFA2 entschieden.

Leistung satt und nicht zu laut

Im Testlabor hinterließ der schicke Gamer, der in diversen Farben leuchtet, einen sehr guten Eindruck. Die 1070 Ti verhalf dem PC wie erwartet zu Benchmarkergebnissen zwischen der wesentlich teureren 1080Ti und der regulären 1070. In der Praxis lässt sich mit dem Rechner in Auflösungen bis zu 2560 x 1440 Pixeln jedes Spiel absolut ruckelfrei genießen, darüber hinaus müssten eventuell die Details ein wenig reduziert werden. Unterm Strich dürfte sich der Dubaro damit aber für die meisten Anwender gut eignen, zumal auch die Geräuschkulisse stimmt. 

Die Frontlüfter werden nur selten aktiv, und so bleibt der Rechner die meiste Zeit angenehm leise. Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen: Alle Kabel sind sehr sauber verlegt, und das Gehäuse, ein Azza Inferno 310, ist von guter Qualität. Einen Staubfilter an der Gehäusefront hat es allerdings nicht zu bieten; dafür lässt sich die Farbe der Beleuchtung an Vorderseite und Lüftern per Knopfdruck ändern. Uns persönlich wäre es anders herum lieber gewesen, aber man kann ja bekanntlich nicht alles haben. Insgesamt präsentiert sich das System als sehr ausgewogen und ohne gravierende Schwächen. Der Preis ist alles in allem angemessen.

[Testsiegel] PC Magazin Note Sehr Gut

© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Fazit

Der Dubaro Gamer Ryzen 5 ist ein solider Kauf für Gaming-Fans, die kein Vermögen für einen neuen Rechner ausgeben möchten. Qualität und Verarbeitung sind dabei auf hohem Niveau.

Details: Dubaro Gamer Ryzen 5 2600X

  • Preis/Leistung: gut (1.249 Euro)
  •  CPU: AMD Ryzen 5 2600X 3,6 bis 4,2 GHz 
  • RAM: 16 GByte DDR4 PC3000 
  • Grafik: KFE2 Nvidia Geforce GTX1070Ti EX 
  • Festplatten: 1 TByte HDD, 250 GByte M2 SSD 
  • Betriebssystem: Windows 10 Home
[Testsiegel] PC Magazin Preis/Leistung Gut

© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Mehr zum Thema

Wortmann Terra PC-Gamer 5900 im Test
Gaming-PC

79,0%
Der Wortmann Terra PC-Gamer 5900 ist ein Gaming-PC, der ohne optische Gimmicks daherkommt. Was leistet der Rechner in…
MSI Trident X im Test
Gaming-PC

96,0%
Der Trident X 9SE-019DE macht einem modernen Gaming-PC bereits auf den ersten Blick alle Ehre. Doch Qualität hat ihren…
Acer Predator Orion 9000 PO9-600 im Test
Gaming-PC

92,0%
Dass ein Gaming-PC, der etwas auf sich hält, eine aufsehenerregende Optik bieten muss, ist heutzutage quasi eine…
Alienware Aurora R8 im Test
Gaming-PC

89,0%
Als Billigmarke ist Alienware nicht bekannt, eher schon als edler Leistungsprotz für Gamer mit dickerer Brieftasche. Der…
Medion Eraser S67116 im Test
Gaming-PC

86,0%
Es muss nicht immer High-End sein: Der Eraser zeigt, dass aktuelle Gamer kein Vermögen kosten müssen. Lesen Sie hierzu…