Testbericht

DTP-Programm: Auf Montage

18.4.2002 von Redaktion pcmagazin

Das neue InDesign 2.0 reagiert etwa 30 Prozent schneller als Vorversionen, die dem Anwender selbst auf einem 1,33-GHz AMD Athlon mit 512 MByte RAM oft sekundenlange Wartezeiten bei größeren Dateien zumuteten. Viele Detailverbesserungen wie der verbesserte Filter für PageMaker rechtfertigen den Versionssprung. Ein wichtiges Kaufargument ist das zeitsparende, flexible Tabellenmodul.

ca. 0:30 Min
Testbericht
DTP-Programm: Auf Montage
DTP-Programm: Auf Montage
© Testlabor Printredaktionen

von Peter Knoll Geblieben sind Nachteile gegenüber XPress: Die Zuweisung von Formatierungen via Funktionstasten (etwa [F2] für die größte Überschrift) ist immer noch nicht beliebig möglich.Die Auswahl an Zusatzprogrammen für InDesign reicht weiterhin bei weitem nicht an die XPress-Extensions heran. Auch eine Reinigung des PostScript-Codes platzierter Grafiken unterbleibt bei InDesign. Dafür bietet InDesign eine exzellente typografische Qualität des Satzes, die sich vor allem für hochwertige Publikationen bezahlt macht. Zukunftsweisend ist die XML-Ausgabe. Praktisch ist der HTML-Output, der allerdings gerade bei mehrspaltigen Vorlagen nicht immer fehlerfrei erfolgt. Neu sind viele Workgroup-Funktionen für die Teamarbeit.

InDesign beeindruckt durch seine vielseitigen Kreativsatz-Optionen. Für den Mengensatz fehlen Grundfunktionen: Nicht einmal Fußnoten auf derselben Seite unterstützt InDesign 2.0.

http://www.adobe.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung SSD 850 Pro im ersten Test

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.

Rapoo VPro V700 - Test

Mechanische Gaming Tastatur

Rapoo VPro V700 im Test

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.

Roccat Kave XTD 5.1 Analog

Headset-Test

Roccat Kave XTD 5.1 Analog im Praxistest

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…

Holografie-Brille HoloLens

Holografie-Brille

HoloLens im ersten Test

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…

Rapoo Vpro V800

Mechanische Gaming-Tastatur

Rapoo Vpro V800 im Test

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere Schwächen…