Testbericht

Dreamteam in 3D

22.4.2010 von Redaktion pcmagazin, Andreas Greil und Andreas Frank

ca. 2:15 Min
Testbericht
  1. Samsung UE 46 C 7700 und Samsung BD-C 6900
  2. Der erste Vergleich
  3. Dreamteam in 3D
  4. HDTV
  5. 3D von der Scheibe

Dreamteam in 3D

Schon vor einiger Zeit durften wir einen ersten Blick auf Samsungs neuen 3D-LED-TV werfen. Jetzt ist er bereit zum vollständigen Test und zeitgleich läutet der BD-C 6900 die Ära der 3D-Blu-ray-Player ein. Ein perfektes Team mit besonderem Tiefgang?

Er kostet deutlich weniger als sein Vorgänger und kann doch deutlich mehr: Im neuen UE 46 C 7700 haben Samsungs Ingenieure alles integriert, was sie im letzten Jahr noch auf mehrere Modelle verteilt hatten: echte 200 Hz, LED-Randbeleuchtung, Dreifachtuner, CI-Plus, Internet-TV und Medien-Streaming.Hinzu kommen wichtige Neuerungen, die die Ausstattung perfektionieren: die USB-Aufnahmefunktion und der Raumlichtsensor für einen Strom sparenden angenehmen TV-Genuss am Abend.

Samsung UE 46 C 7700
Samsung UE 46 C 7700
© Andreas Greil, Andreas Frank

Zudem haben sich die Entwickler jedes Kritikpunktes angenommen, den man über die ersten LED-TVs anbringen konnte. So gibt es jetzt einen zweiten Scart-Eingang, einen Kopfhörer-Anschluss, und der Klang ist für das minimale Gehäusevolumen unglaublich ausgewogen. Und bisher haben wir nicht einmal die wichtigste Aufwertung angesprochen: 3D.

Der LED-Allstar

Eigentlich bräuchte man einige Wochen, um jedes Feature der auch in 40 und 55 Zoll erhältlichen 7700er-Serie ausprobieren, messen und bewerten zu können. Aber so viel Zeit konnten wir wegen des nahenden Redaktionsschlusses mit dem preiswertesten Mitglied der neuen 3D-Familie leider nicht verbringen.

Zu dieser Familie gehören die größeren Brüder der 9090er- und 8790er-Serie, von der letzerere zusätzlich Local Dimming von direkten LEDs bietet und deren Echtmetall-Finish auch in 65 Zoll erhältlich sein wird. Die Top-Serie soll mit weniger als 1 cm Bautiefe, Twin-Dreifachtuner und einer sensationellen bidirektionalen Fernbedienung den Olymp der TV-Technik erklimmen.

Doch zurück zum UE 46 C 7700. Er basiert auf einem brandneuen FullHD-Panel, das jedes Pixel aus sage und schreibe 24 Mikroflächen aufbaut. Für jede Grundfarbe gibt es zwei unabhängig arbeitende, verschieden große Bereiche, die wiederum ihr Licht aus vier Zellen unterschiedlicher Ausrichtung aufbauen. Mit dieser Technik erzielt man einen verbesserten Blickwinkel, bei dem Farben konsistenter bleiben als bei den letztjährigen Modellen.

Allein eine minimale Aufhellung von Schwarz lässt sich negativ anmerken, wenn man von der Seite genau hinschaut. Drohende Leckagen des Hintergrundlichtes und die gesamte Ausleuchtung des Panels sind beispielhaft gelöst - so gut, wie es mit Seiten-LEDs eben geht. Dabei sind die Voraussetzungen nicht einfach, denn Samsung verzichtet auf seitliche Leuchtmittel.

Die Lämpchen sitzen dieses Jahr nur im unteren und oberen Bildrand. Bei vergleichbarer Gesamthelligkeit konnte so die Effizienz des TVs um 18 Prozent auf 1,3 candela pro Watt gesteigert werden. Und das bei einem hohen Aufwand an Elektronik, die das Herz dieses Medienwunders darstellt.

Samsungs echte 200-Hz-Technik stellt die Basis für die exzellente Bildverarbeitung und die 3D-Effekte dar. Nutzt man die Werkseinstellung "Kino", ist das Bild nahezu optimal. Professionelle Kalibratoren können sich jedoch viele Stunden am Gerät austoben, denn der Farbraum ist genauso verschiebbar wie die Farbtemperatur, die sich in einer Zehn-Pegel-Messung perfektionieren lässt.

Für den Alltagseinsatz und um das persönliche Sehempfinden zu optimieren, sind Rauschfilter, Nachschärfung, Bewegungsglättung, Farbkorrektur- und Kontrast-Automatiken hervorragend gelöst. So ist es unglaublich, was der Samsung aus einer miesen DVB-T-Ausstrahlung noch herauszuholen vermag, wenn man ihn richtig mit dem Signal umgehen lässt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

LG 55UF7709

UHD-Fernseher

LG 55UF7709 im Test

Der LG 55UF7709 beeindruckt im Test mit gelungenem Design, guten Blickwinkeln und harmonischem Bild. Lesen Sie hier den vollen Testbericht zum…

Panasonic TX-55CXW704 im Test

UHD-Fernseher

Panasonic TX-55CXW704 im Test

Der Panasonic TX-55CXW704 ist ein Ultra-HDTV der oberen Mittelklasse. Im Test glänzt er mit brillantem Bild und Streaming-Qualitäten.

Samsung UE55JU6550

55 Zoll UHD-TV

Samsung UE55JU6550 im Test

Der Samsung UE55JU6550 bietet ein gebogenes 55-Zoll-UHD-Display und zahlreiche Smart-TV-Features. Im Test muss sich der Curved-TV im Labor beweisen.

Philips 65PU

Testbericht

Philips Ambilux 65PUS8901 im Test

Philips beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsstory von Ambilight und gibt dem Topgerät einen neuen Namen. Wir haben den Philips Ambilux 65PUS8901…

Philips 55POS9002

55-Zoll-Fernseher

Philips 55POS9002 im Test: Top-TV mit Ambilight und OLED

88,0%

Der Philips 55POS9002 zeigt im Test, dass OLED-Technologie und Ambilight super zusammen funktionieren und vor allem bezahlbar bleiben können.