Testbericht

Dörr Adventure MAN 1

21.11.2008 von Redaktion pcmagazin und Annette Kniffler

für große SLR-Ausrüstung

ca. 1:10 Min
Testbericht
  1. Dörr Adventure MAN 1
  2. Datenblatt
image.jpg
© Archiv

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die Dörr Adventure MAN 1 kaum von ihrem Gegenspieler, der deutlich günstigeren Cullmann Trento Photo 4. Auch sie ist aus grobem, schwarzem Nylon mit hellen Streifen gefertigt. Außerdem bringt die Dörr ebenfalls ein Rucksacktragesystem mit. Ihr Kamerafach fällt aber etwas kleiner aus und hat keine Trennwände mit Objektivaussparung. Das ergonomisch geformte Schulterpolster trägt sich weit weniger komfortabel als das Cullmann-Pendant.

image.jpg
Zwei seitliche Klappen ermöglichen einen schnellen Zugriff auf das Kamera-Equipment und tragen zum guten Nutzungskomfort bei.
© Archiv

Doch es gibt auch Vorzüge, mit denen sie die Cullmann übertrumpft: So bedecken bei der MAN 1 zwei jeweils gut gepolsterte Deckel das Kamerafach. Dadurch schützt sie die Ausrüstung besser vor Stößen und gewinnt zusätzlichen Stauraum, den Dörr für zwei große Zubehörtaschen nutzt. Damit die Kamera trotz der beiden Deckel leicht zugänglich bleibt, gibt's zwei seitliche Schnellzugriffsklappen, beide mit sicheren, wasserdichten Reißverschlüssen. In der riesigen Fronttasche befinden sich ein Mäppchen für vier Speicherkarten sowie ein Klett-Einsatz mit Fächern für Kleinteile. Wer diesen Zubehöreinsatz nicht benötigt, kann ihn abnnehmen. Der bequeme Handgriff verdient sogar den Bestwert dieses Tests. Und auch das vollwertige, bequeme Rucksackträgersystem sowie der gepolsterte Hüftgurt bekommen ordentlich Punkte. Abgesehen vom Griff lassen sich alle Tragegurte schnell abmontieren. Das geriffelte Kunststoffmaterial des Bodens sorgt zusammen mit den Stellplatten für festen Stand. Zu beanstanden haben wir dagegen die unpraktischen Schnallen und Stativriemen sowie die Tatsache, dass die beiden Deckel zum Körper hin aufklappen und deshalb den Blick auf das Kameraequipment beeinträchtigen. Zudem laufen die beschichteten Reißverschlüsse schwer.

Fazit: Eine solide Fototasche für die große SLR-Ausrüstung. Sie bietet ein wenig mehr Sicherheit und Tragekomfort als die Cullmann. Ob sich dafür der Aufpreis von 90 Euro lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Dörr GmbH MAN 1

Dörr GmbH MAN 1
Hersteller Dörr GmbH
Preis 150.00 €
Wertung 54.5 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

image.jpg

Testbericht

Dörr Slimpack

Im Slimpack befinden sich zwei komplett entnehmbare Polsterelemente: der Einsatz für die mittelgroße SLR-Ausrüstung, der sich separat mit einem…

image.jpg

Testbericht

Dörr Mountain Pro X-large

In das Fotofach der Dörr Mountain Pro X-large passen eine SLR ohne Batteriehandgriff, aber mit angesetzter, bis zu 20 cm langer Optik, drei kleinere…

image.jpg

Testbericht

Dörr City Bag New York - Tasche für größere Ausrüstung

Außen in unauffälligem Messenger-Look kommt die Dörr New York daher. Dass es sich um ein Exemplar für eine größere SLR mit angesetztem Telezoom,…

Dörr Yuma L im Test: Sportlich-eleganter Außenseiter

Kameratasche

Dörr Yuma L im Test: Für die kleine SLR-Ausrüstung

Die Yuma L von Dörr bietet Platz für eine SLR samt Zubehör. Ob der Preis von 65 Euro gerechtfertigt ist, zeigt unser Test.

Hama Protour 140

Zubehör für Spiegelreflexkameras

Fototaschen für die SLR im Vergleich

Wir haben Fototaschen von Booq, Dörr, Crumpler, Hama, Samsonite und Vanguard getestet und stellen Ihnen sechs Modelle für die kleine SLR-Ausrüstung…