Testbericht

Digital-Kameras: Schöner Scharfmacher

Konica Minolta legt ordentlich nach. Dem Z2- Nachfolger wurde eine verbesserte Optik mit GT APO 12fach-Zoom-Objektiv spendiert, welches umgerechnet auf Kleinbild einer Brennweite von 35 bis 420 Millimeter entspricht. Gegen die Verwacklungsgefahr bei ausgefahrenem Tele verfügt der Zoom-Riese jetzt über einen Bildstabilisator.

© Testlabor Printredaktionen

Digital-Kameras: Schöner Scharfmacher

Der Wackelschutz ermöglicht aber nicht nur Teleaufnahmen ohne Stativ. Hobbyfotografen werden dieses Feature vor allem auch deshalb schätzen, weil man oft auf den Stimmungskiller Blitz verzichten kann. Positiv: Klapprige Schiebeöffnungen wurden durch griffiges Gummi ersetzt, welches gegen Staub und Spritzwasser sicher die bessere Wahl ist. Außerdem wurde der Blitzabstand von der optischen Achse vergrößert - ein Grund weniger für rote Augen. Deutlich verbessert wurde auch der Zoom, der jetzt sanft und geräuschlos steuerbar ist. Videofilmchen können zwar solange auf die Speicherkarte gebannt werden bis diese voll ist, aber auf eine 256-MByte-Karte passen bei bester Qualität lediglich 2:49 Minuten Film. Ein Panoramaprogramm fehlt leider. Im Auflösungstest enttäuschte die Z3 mit 1245 Linien/Bildhöhe nicht; chromatische Aberrationen traten kaum auf und die Farbwiedergabe ist sehr schön.

Im Vergleich zur Z2 bietet die Dimage Z3 mit dem Bildstabilisator, dem verbesserten 12x optischen Zoom und dem hoch aufklappbarem Blitz deutliche Vorteile, die nicht extra bezahlt werden müssen. Die Z3 gibt es zum gleichen Preis wie die Z2. Wem das Design zusagt, kann hier getrost zugreifen.

Preis: 380,- Euro Preis/Leistung: sehr gut Gesamtwertung: sehr gut

http://www.minolta.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.