Testbericht

Digital-Kameras: Schnappschuss-Jäger

Ohne viel Schnickschnack präsentiert sich die 2-Megapixel-Kamera Fujifilm A 201. Zur festen optischen Brennweite (entspricht 36 mm bei Kleinbildformat) gesellt sich ein 2,5- facher digitaler Zoom. Der Apparat arbeitet hauptsächlich im Automatik-Modus.

© Testlabor Printredaktionen

Digital-Kameras: Schnappschuss-Jäger

Nur wenige manuelle Kontrollen sind möglich, wie beispielsweise der manuelle Weißabgleich für sechs verschiedene Lichtverhältnisse. Die Bildqualität ist für diese Geräteklasse sehr gut. Als Stromversorgung dienen zwei handelsübliche AA2-Batterien. Auf die beigelegte 16- MByte-SmartMedia-Karte passen bis zu 75 Bilder. Für diesen Fall muss jedoch die Kompressionsrate stark eingreifen, was sich je nach Motiv in der Qualität bemerkbar macht. Zusätzlich zu Bildern lassen sich mit dem digitalen Apparat auch kleine Videosequenzen einfangen. Diese können bis zu 20 Sekunden lang sein und liegen mit einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten im AVI-Format auf der Speicherkarte. Als Software gibt es das elektronische Fotoalbum "Flipalbum" dazu. Es ist die erste virtuelle Bildermappe mit Flipeffekt (Umblättern wie in der Realität).

http://www.fujifilm.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.