Testbericht

Digital-Kameras: Schlanke Bilder

Das "S" in der Modellbezeichnung steht bei der CS-5530 von Acer für "Slim". Diese Bezeichnung kennzeichnet die schlanke Form der Kamera, die mit den Abmessungen von 89x55x24 mm in jede Tasche passt. Dennoch ist die Griffigkeit der Kamera durch eine eingearbeitete Gehäusewulst gut. Den hinteren Teil der 5530 besetzt zu einem großen Teil das 2,5 Zoll große kontrastreiche Display. Dennoch sind die Bedienknöpfe nicht zu klein geraten und gut zu erreichen.

© Testlabor Printredaktionen

Digital-Kameras: Schlanke Bilder

Das Menü ist auf dem großen Display übersichtlich aufgebaut und gut lesbar. Die Kamera bietet keine voreingestellten Motivprogramme, einzelne Kamerafunktionen lassen sich jedoch manuell auf das Motiv abstimmen oder für den Schnappschuss auf den Automatik-Modus schalten.

Mit der CS-5530 gelingen farbgenaue und kontrastreiche Aufnahmen. Auch im Nahbereich leistet die Makrofunktion Beachtliches, die Bilder sind farbecht und scharf bis auf das kleinste Detail. Lediglich bei der Aufnahme sehr feiner nebeneinander liegender Linien, wie im Testchart des Siemenssterns, tat sich die Kameraautomatik schwer mit der richtigen Fokussierung, die Aufnahmen wirken bei 100-prozentiger Vergrößerung etwas unscharf. Der Kamera liegt für den Einstieg eine SD-Karte mit 32 MByte bei, damit gelingen 26 Aufnahmen mit der höchsten Auflösung und der geringsten Kompression.

Die Acer CS-5530 ist handlich, einfach zu bedienen und liefert eine gute Bildqualität. Sie ist gut ausgestattet, bietet allerdings keine Motivprogramme.

Preis: 299 Euro Punkte: 81 Gesamtwertung: sehr gut

http://www.acer.com

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.