Testbericht

Digital-Kameras: 5 Megapixel

Die Kyocera Finecam S5 ist eine solide Digitalkamera des 5-Megapixel-Bereichs. Die Bildqualität kann sich sehen lassen. Bei der Aufnahmebereitschaft könnte der Fotoapparat allerdings schneller sein.

© Testlabor Printredaktionen

Digital-Kameras: 5 Megapixel

Die Finecam S5 von Kyocera liefert 5 Megapixel bei einer maximalen Auflösung von 2560 x 1920 Bildpunkten. Die Bildqualität ist sehr gut. Die Abweichung bei der Farbkontrolle ist gegenüber den Referenzwerten nur minimal. Im robusten Titangehäuse der Kamera verrichtet ein 3faches Zoomobjektiv seinen Dienst. Der Faktor kann mit Hilfe des 4fach digitalen Zooms auf das Zwölffache erweitert werden. Die Brennweite liegt umgerechnet auf das Kleinbildformat bei 35 bis 105 mm. Die Aufnahmedistanz beginnt bei 55 Zentimetern und könnte etwas geringer ausfallen. Für Motive, die näher am Objektiv platziert sind, gibt es die Makrofunktion, die erst ab 12 Zentimeter Abstand richtig gut funktioniert. Der Weißabgleich erfolgt entweder automatisch oder per Hand. Bei letzterem sind verschiedene Lichtverhältnisse einzustellen. Die richtige Belichtung ermittelt die Kamera per Matrix-, Integral- oder Sportmessung. Bei den Kompressionsstufen bietet die Finecam S5 leider nur zwei Stufen: Fein und Normal. Die mitgelieferte 16-MByte-SD-Karte ist etwas zu klein, denn es passen lediglich fünf bis elf Fotos auf das Speichermedium. Bei der Aufnahmebereitschaft und beim Speichern eines Bildes musste die Kamera Punkte lassen. Durchschnittliche Werte von ca. 6 bzw. 5 Sekunden in beiden Kategorien sind einfach zu langsam.

http://www.kyocera.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Smartphone-Kamera

Ein bisschen steht das Huawei P20 im Schatten seines großen Bruders P20 Pro. Dabei kann sich die Bildqualität der Kamera durchaus sehen lassen.
Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor

Die Sony RX100 VI bietet ein attraktives Technikbündel zum Preis von 1.300 Euro. Doch wie schlägt sich die 6. Generation im Testlabor?
Spiegellose Systemkamera

Die Fujifilm X-T100 siedelt sich als Einsteigermodell oberhalb der X-A5 an. Ob sich der Aufpreis von 100 Euro lohnt, verrät unser Test.
Nikons spiegellose Vollformat-Premiere

Nikon macht sich auf den Weg in die spiegellose Zukunft der Fotografie. Hier unser Test zur neuen Vollformat-Systemkamera Nikon Z7.
Kompaktkamera mit großem Zoom

Die Leica C-Lux basiert auf der Panasonic Lumix TZ202. Wie schlägt sich die Kompaktkamera im Vergleich zum Schwestermodell? Hier unser Test.