Twin-Receiver

Digit ISIO S2 im Test

16.10.2014 von Reinhard Otter

Die smarten HD-Sat-Receiver der ISIO-Serie von TechniSat stellen ihren Besitzern aus automatischen ein individuelles TV-Programm zusammen, das sich genauso verfolgen lässt wie Live-Fernsehen.

ca. 1:55 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Technisat
Technisat
© Technisat

Pro

  • Fernprogrammierung
  • Live-TV-Streaming
  • Top-Bild und -Ton

Contra

  • recht hoher Verbrauch in Aufnahmebereitschaft

Das Kürzel ISIO ziert im Programm des deutschen Digital-TV-Herstellers TechniSat alle Geräte, die per Internet-Verbindung mehr bieten als normales Fernsehen. Neben einem üppig bestückten, wenn auch schlicht gestalteten Smart-TV-Portal und allen möglichen Streaming-Funktionen kümmern sich die Internet-Dienste von TechniSat eben auch um die Hauptaufgabe der Geräte: Fernsehen.

Günstiger Netz-Receiver

Mit dem neuen Digit ISIO S2 für knapp 270 Euro bietet TechniSat ab der IFA einen cleveren Vertreter seiner vernetzten TV-Familie, der eben nicht die Welt kostet. Der Twin-Receiver hat keine eingebaute Festplatte, bietet aber alle Funktionen der größeren, teureren DigiCorder-Modelle, sobald man eine USB-Festplatte anschließt. Dann nimmt er auf Wunsch zwei Sendungen parallel auf, gibt Inhalte von der Festplatte wieder und streamt diese via Netzwerk auf DLNA-Clients.

Technisat
© Technisat

Live-TV und Mitschnitte lassen sich auch über die Mobil-App MyTechniSat abrufen, die auch als Fernbedienung fungiert und beim Programmieren des Aufnahme-Timers hilft. Zu Hause und unterwegs zeigt diese den SiehFernInfo-Guide des Herstellers und schickt Timer-Programmierungen auch via Internet zum Receiver. Möglich macht das ein Online-Service von TechniSat, der die App virtuell mit dem Receiver verbindet.

Automatisches Programm

Doch im Grunde ist eine manuelle Programmierung des Timers mit dem Digit ISIO S2 kaum notwendig. Er nimmt nach etwas Vorarbeit selbstständig das Wunschprogramm des Nutzers auf. Die Wunderwaffe heißt watchmi und stammt aus einer Entwicklung von Philips, die von der Programmierabteilung des Axel-Springer-Verlags (der die Zeitschriften Hörzu und TV Digital herausbringt) zu einer TV-Programmier-Software weiterentwickelt wurde.

Auch interessant

Kaufberatung 40-Zoll-TVs

Top 5: Die besten 40-Zoll-TVs unter 1.000 Euro

Kaufberatung

Top 10: Die besten Soundbars im Test

Heimkino-Tipps

Fünf Tipps für Surround-Sets

Heimkino-Tipps

Fünf Tipps für Sat-TV und Blu-ray-Player

Mittlerweile gehört die Technologie zusammen mit den ehemaligen Springer-Programmheften zur Funke Mediengruppe. An der Funktion hat sich dadurch nichts geändert: watchmi ist ein Online-Dienst, der die Programmliste des Digital-Receivers um zwei Arten virtueller Kanäle ergänzt: themenbezogene Podcasts und automatisch generierte Aufnahmeverzeichnisse. Erstere bringen die Videoangebote typischer Nicht-TV-Medien wie Zeitungen, Zeitschriften oder Vereine und Verbände auf den TV-Schirm - meist mit Werbung zwischen den Clips.

Der zweite Teil sind Aufnahmelisten, die watchmi via Internet bekommt oder selbst zusammenstellt. Es gibt etwa ab Werk die Option, alle Film- oder Kinderprogramm-Empfehlungen aus TV Digital aufzunehmen und in einem watchmi-Kanal zu zeigen. Noch praktischer sind individuelle Kanäle, die man selbst aus dem Programm-Guide zusammenstellt und die sich über Bewertungen und Nutzergewohnheiten immer detaillierter den eigenen Vorlieben anpassen.

Screenshot
Kanal frei: Im Anschluss ordnet man die Sendung einem vorhandenen Kanal zu oder startet einen neuen.
© Technisat

Top-Receiver

Doch auch unabhängig von den Online-Features ist der Digit ISIO S2 ein feiner HDTV-Receiver. Er bietet wie sein Vorgänger ISIO S Top-Empfangsleistungen sowie eine lupenreine Bild und Tonqualität. Besonders hervorzuheben sind auch seine umfangreichen Anschlussoptionen für Bild und Ton.

Fazit

Das kann Smart TV! Der individuelle Aufnahme-Manager watchmi ist schon bald kaum mehr aus dem Alltag wegzudenken - und steckt beim Digit ISIO S2 in einem rundum guten und preisgünstigen Gerät.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Red Bull Flughangar

Kooperation

Red Bull und Kathrein stellen Sat-Receiver vor

Receiver-Hersteller Kathrein und Energy-Drink-Hersteller Red Bull haben sich zusammengetan. Auf dem Salzburger Flughafen stellten sie den Sat-Receiver…

Technotrend TT-connect CT2-4650 CI

TT-connect CT 2-4650 CI

HDTV-USB-Box macht Computer zu Fernsehern

Der kleine HDTV-Empfänger TT-connect CT 2-4650 CI von CityCom macht Computer und Notebooks zu vollwertigen Fernsehern. Der Empfang ist via Antenne und…

DVB-T2

HDTV via Antenne

Kommt DVB-T 2 früher als geplant?

Die ARD will die Umstellung auf DVB-T 2 schneller umsetzen als geplant. Der Fortschritt macht den TV-Empfang per Antenne attraktiver. Hier ein…

Sky Deutschland

Sky Deutschland

Sky 3D-Kanal bleibt, Ultra-HD im Testbetrieb

Sky schaltet seinen 3D-Kanal in UK im Juni ab. Was bedeutet das für das 3D-Angebot hierzulande? video fragte bei Sky Deutschland nach.

TV-Bild Blu-ray

Anleitung

Fernseher optimal einstellen mit der Blu-ray "Perfektes…

Mit unserer Kalibrations-Blu-ray können Sie Ihr TV perfekt einstellen. Schritt für schritt.