Netzwerk aus der Steckdose

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit - Einrichtung

Devolo DLAN 1200 Wifi ac Starter Kit

© Devolo

Die Devolo-Module schließen Sie an die Steckdose an. Praktisch: Die Adapter belegen die Buchse nicht, sondern bieten einen Stromanschluss für weitere Verbraucher.
Jetzt kaufen
EUR 135,95

Pro

  • Schnelle Einrichtung
  • Verschlüsselung auf Knopfdruck
  • Stabile Datenübertragung

Contra

  • Anleitung umfasst nur Inbetriebnahme

Fazit

Mit dem Starter Kit von Devolo stopfen Sie Funklöcher und bekommen eine stabile Netz-Verbindung in jede Ecke des Hauses.
Hervorragend

Devolo dLAN 1200+ Starter Kit - Einrichtung

Das Devolo dLAN 1200+ WiFi ac Powerlan Adapter Starter Kit bringt als Zubehör zwei Powerline-Module und ein Netzwerkkabel mit. Dazu kommt eine knapp gehaltene Anleitung in mehreren Sprachen, die die Einrichtung erklärt. Mehr braucht es für den Anfang und die Inbetriebnahme des Pakets eigentlich auch nicht. Das Powerline-Modul mit der Bezeichnung dLAN 1200+ schließen Sie mit dem mitgelieferten Netzwerkkabel an einen freien Anschluss an Ihrem Router. Idealerweise hat dieser genügend Anschlüsse (RJ45) parat, und unterstützt bei der Geschwindigkeit sinnvollerweise Gigabit. Falls nicht, brauchen Sie einen Netzwerk-Switch mit Gigabit-Support.

Notieren Sie sich für die Zukunft die Sicherheits-Codes (Security ID und WiFi Key) auf der Rückseite der beiden Adapter. Die brauchen Sie, sollten Sie später weitere Powerline-Adapter im Haushalt installieren und wenn Sie das neue WLAN-ac gleich nach dem Einrichten der Netzwerk-Hardware benutzen wollen.

Ist der "dLAN 1200+" mit dem Router verbunden, können Sie ihn in eine Steckdose in Reichweite anschließen. Das Modul beansprucht die Steckdose übrigens genau wie das andere Modul "dLAN 1200+ Wifi ac" nicht für sich alleine. Bisherige Verbraucher am Anschluss können Sie einfach an die Powerline-Adapter anschließen. Das bringt weniger Auswirkungen auf die Datenübertragung mit als wenn Sie die Powerline-Module und andere Verbraucher an eine Mehrfachsteckdose schließen.

Schließen Sie auch das zweite Modul mit der Bezeichnung "dLAN 1200+ Wifi ac" an - natürlich in dem Zimmer, in dem Sie den WLAN-Zugang haben wollen. Notieren Sie sich vorher den WLAN-Schlüssel, der auf der Rückseite vermerkt ist. An beiden Adaptern leuchtet nach wenigen Sekunden eine weiße LED - das bedeutet, dass sie sich gegenseitig im Stromnetz gefunden haben. Um eine verschlüsselte Datenübertragung zwischen den Powerline-Clients zu aktivieren, drücken Sie nacheinander beim "dLAN 1200+ Wifi ac" auf die Pairing-Taste neben dem WLAN-Knopf und dann beim "dLAN 1200+" auf die unauffällige Taste rechts unten an der Seite. Schon ist die Verschlüsselung des Datenverkehrs aktiv - vorbildlich!

Geräte verbinden Sie anschließend über WLAN, das Netz trägt als Standard den Namen "Devolo Wifi". Alternativ können Sie auch zwei PCs oder Laptops per Netzwerk-Kabel (nicht im Lieferumfang) mit dem ac-Modul verbinden.

Dem Starter Kit liegt keine Software bei - theoretisch braucht es die auch nicht, um das System in Betrieb zu nehmen. Doch für mehr Sicherheit sollten Sie die Passwörter für die Powerline- und die neue WLAN-Verbindung ändern. Per Software können Sie dem neuen WLAN auch gleich einen eigenen Namen verpassen und mehr. Dafür nutzen Sie die Software dLAN Cockpit, die Sie beim Hersteller als kostenlosen Download finden. Dort können Sie ganz einfach neue Kennwörter für die Konfiguration und das Powerline-Netz vergeben sowie alle wichtigen Einstellungen am WLAN vornehmen. Gut gefallen hat uns die Möglichkeit, Daten des bisherigen WLANs einfach per Clone-Funktion zu übernehmen. Das ist in der Software für fortgeschrittene Nutzer zwar selbsterklärend. Doch eine Anleitung​ für Laien, die nicht nur online verfügbar ist, wäre wünschenswert gewesen.

devolo dLAN Cockpit (Deutsch)

Quelle: Devolo
Das Video zeigt die Software Devolo Cockpit für die Powerline-Adapter des Unternehmens.

Haben Sie die Passwörter und die Einstellungen angepasst, ist das Starter Kit auch schon einsatzbereit. Auf dem Startbildschirm von dLAN Cockpit informiert Sie das Tool über die bestehende Verbindung zum anderen Powerline-Adapter. Sind mehrere Module angeschlossen, sehen Sie diese auch gleich. Klicken Sie einen Adapter einzeln an, bietet das Programm direkt alle nötigen Optionen für das jeweilige Modul.

Fazit: Die Einrichtung geht schnell und sehr einfach von der Hand. Für die Inbetriebnahme braucht es theoretisch nicht einmal die Software dLAN Cockpit - sehr gut! Doch für eine höhere Sicherheit wird das Tool später dennoch benötigt. Versiertere Nutzer können sich darin schnell zurechtfinden  Für Laien wäre aber dennoch ein umfangreicheres Handbuch im Lieferumfang sinnvoll gewesen.

Mehr zum Thema

Devolo Powerline
Vernetzung

Wände können den WLAN-Empfang blockieren, und das Verlegen von Sat-TV-Kabeln ist je nach Installation aufwendig. Der Powerline-Spezialist Devolo…
Ethernet, Receiver, devolo, dLAN TV
Testbericht

Satelliten-Fernsehen im ganzen Haus, ohne Kabel zu verlegen: Mit dem devolo-Set dLAN TV Sat 2400-CI+ wird das TV-Signal über die Stromleitung…
dLAN home: Von devolo kommt neues Heimvernetzungszubehör mit Powerline-Support.
Heimvernetzung

Mit dLAN home stellt devolo unter dem Motto "Entdecke die einfache Verbindung" eine neue Produktreihe vor, die speziell auf die Vernetzung von…
Devolo AG dLAN 500 AVtriple+ Starter Kit
Powerline-Adapter

Auf der IFA 2013 in Berlin stellten Devolo und Netgear ihre neuen Powerline Adapter mit Schutzleitung vor. Diese sollen die Leistung um bis zu 50…
Powerline Adapter - Test
Devolo, AVM und mehr

Heimnetz über das Stromkabel mit Gigabit-Übertragungsraten - wir haben fünf aktuelle Powerline-Adapter-Kits verglichen.