Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Der Kostensparer

Der Kostensparer

Wer die TV-Programme der HD-Plus-Plattform empfangen will, braucht entweder ein entsprechendes Modul für seinen Receiver oder greift zu einem Gerät, das die Entschlüsselung eingebaut hat.

© Archiv

Der TechnoTrend TT-select S845 HD+

Um RTL, ProSieben, Sat.1, kabel eins oder Vox in HD zu sehen, benötigt man einen HD-Plus-fähigen Receiver nebst entsprechender Smartcard. Bei vielen Modellen sind dafür zunächst ein Software-Update und ein entsprechendes Modul nötig, das zusätzliche Kosten verursacht. Mit dem TechnoTrend TT-select S845 HD+ bekommt man HD-Plus fertig eingebaut, und die Karte ist gleich mit dabei.

Der Receiver wird in schlichtem Schwarz in einer Standard-Baugröße geliefert. Unter einer Klappe an der rechten Gehäusefront besitzt er einen Smartcard-Einschub, der die HD-Plus-Karte aufnimmt. Darüber befindet sich ein CI-Schacht für entsprechende CA-Module. Damit ist er auch für andere Pay-TV-Kanäle gerüstet.

Die Installation des Sat-Empfängers ist einfach und geht relativ schnell, wenn man die Wartezeit des Programmsuchlaufs nicht berücksichtigt, der ein wenig dauern kann.

Die Bildqualität ist sehr gut: Über die HDMI-Schnittstelle kommt ein klares, scharfes Bild mit kräftigen, aber nicht überstrahlten Farben auf den HD-Schirm. Dennoch zeigt auch der TechnoTrend-Receiver kleine Schwächen bei der Tuner-Empfindlichkeit: Ein im Labor gemessener Wert von 31 dBµV liegt im unteren Bereich und bedeutet, dass nahezu keine Schlechtwetter-Reserven vorhanden sind.

© Archiv

Der EPG des TechnoTrend-Gerätes ist sehr funktional. Neben der Standard-anzeige der Sendungen nur für ein Programm gibt es auch den Multi-EPG für alle Sender. Gut ist, dass der Receiver per Klick auf einen Sender dessen laufendes Programm in einem kleinen Fenster anzeigt.

In Sachen Anschlüsse liegt der Receiver im Normbereich. Zwei Scart- Buchsen bieten die Verbindung zu einem Videorekorder oder TV-Gerät an. Gut ist, dass das Sat-Signal gleichzeitig an der HDMI- und an der Scart- Buchse anliegt.

Ebenfalls vorhanden: ein Komponenten-Ausgang, falls ein entsprechendes TV-Gerät zum Einsatz kommt. Soll der digitale Ton an eine nicht HDMI-fähige Surround-Anlage übergeben werden, stehen zwei entsprechende Buchsen bereit: optisch und elektrisch.

Update in Sichtweite

Der Receiver besitzt zwar eine USBSchnittstelle, die ist aber momentan noch nicht freigeschaltet. Laut Rücksprache mit TechnoTrend soll ein Update spätestens im Herbst erscheinen, womit der Receiver dann PVR-fähig wird. Die bereits vorhandene Ethernet-Buchse soll dann auch für eine Anbindung ans heimische Netzwerk sorgen.

Testprofil

TechnoTrendTT-select S845 HD+
www.ttgoerler.de
260 Euro

Sat-Receiver

Weitere Details

82 Prozent

Testurteil
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Die Bedienung des Receivers ist einfach. Die Bildschirmmenüs wirken aufgeräumt - ohne große Farbspielereien, was sehr angenehm ist. Das alphanumerische Display sorgt für zusätzliche Informationen. Die CECFunktion erlaubt es, den Receiver mit fast jeder Fernbedienung per HDMI zu steuern.

Sehr gute Qualität zum geringen Preis, so lässt sich der TechnoTrend TT-select S845 HD+ beschreiben. Und wenn das USB-Update erst mal da ist, wird er auch noch zum digitalen Rekorder.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

HD-Receiver müssen nicht viel kosten. Vor allem, wenn sie einen USB-Anschluss mitbringen, um per externe Festplatte die Aufzeichnung des TV-Programms…
Testbericht

Das Besondere sehen, verspricht Sky. Jetzt soll es noch bequemer werden. Mit Sky+ offeriert der Pay-TV-Sender einen neuen Festplatten-Receiver.
Würdiger Nachfolger

Der UFS 923 ist das Nachfolgemodell des UFS 922. Äußerlich sind sich die beiden Receiver sehr ähnlich, die Unterschiede liegen unter der Haube.
Testbericht

Mit dem VT-800S bringt Vantage einen Sat-Receiver der Einsteigerklasse auf den Markt. Ob er auch Bestandteile unseres Referenzgeräts VT-1 aufweist,…
Testbericht

Satelliten-Fernsehen im ganzen Haus, ohne Kabel zu verlegen: Mit dem devolo-Set dLAN TV Sat 2400-CI+ wird das TV-Signal über die Stromleitung…