Notebook

Dell Vostro 15 3000 (3559) im Test

23.11.2016 von Holger Lehmann

Wir haben den Dell Vostro 15 3000 (3559) im Test. Das Business-Notebook überzeugt mit einer guten Leistung und tollen Akkulaufzeit.

ca. 1:10 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Dell Vostro 15 3000 (3559)
Ein solides Büro-Notebook.
© Dell

Pro

  • lange Laufzeit
  • gute Leistungswerte
  • Speicherplatz

Contra

  • Displayauflösung

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: sehr gut


79,0%

Keine großen Extras, sondern ein solides Allzweckgerät zum günstigen Preis: Mit diesem Konzept kann das Dell Vostro 3559 überzeugen. Zudem bietet es sich dank viel Speicherplatz und langer Laufzeit auch gut für den mobilen Einsatz an. Allen Modellen der Vostro-3000-Reihe gemeinsam ist der Intel-Core-i5-6200U-Prozessor (Skylake), der mit 2,3 GHz (im Turbo- Modus 2,8 GHz) taktet und eine solide Basis bietet. Unser Testmodell wurde mit dem von vielen Anwendern immer noch bevorzugten Windows 7 Professional und einer 1.000-GB-Festplatte (HDD) von Western Digital geliefert. 

Diese Variante wendet sich vor allem an Nutzer, die große Datenmengen mit sich tragen wollen. Zur weiteren Ausstattung unseres Testgeräts gehörten 4 GByte Arbeitsspeicher, ein integrierter DVD-Brenner und ein Einschub für SD-Karten. Netzwerken lässt sich in allen gängigen Standards per WLAN oder Kabel. Für die Grafikdarstellung sorgt die interne Prozessorgrafik (HD 520) der Intel-CPU – für Büroanwendungen oder kleine Spiele ausreichend. Allerdings zeigt das verwendete Display leider nur 1.366 x 768 Pixel. Hier bieten andere Hersteller in dieser Preisklasse bereits Full-HD. Der Kontrast fällt im Test befriedigend aus, aber Reflexionen bleiben angenehm gering, was unterwegs ein gutes Arbeiten ermöglicht.​

Dell Vostro 15 3000 (3559)
Im Notebook integriert ist ein DVD-Brennerlaufwerk mit der üblichen Schubladen-Ladetechnik.
© Dell

Dell Vostro 15 3000 (3559): Details

  • Preis: 500 Euro
  • Preis/Leistung: sehr gut
  • Prozessor: Intel Core i5-6200U (max. 2,8 GHz)
  • RAM/Grafik: 4 GByte / Intel HD 520 
  • HDD/SSD: 1.000 GByte / ohne 
  • Display: 15,6 Zoll (1.366 x 768 Pixel) 
  • Maße/Gewicht: 380 x 24 x 260 mm / 2,3 kg​

Fazit

Lange Laufzeiten und gute Leistungswerte zeichnen das Dell Vostro 3559 aus. Da noch dieses Jahr die Nachfolgemodelle erscheinen, lässt sich bei manchem Händler ein guter Preis finden.​

6 Tipps für sicheres Einkaufen im Internet

Quelle: PC Magazin
Ratgeber Online-Shopping: Diese Tipps sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie im Internet sicher einkaufen wollen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Dell XPS 13 im Test

Business-Notebook

Dell XPS 13 im Test: Hochwertiges Notebook mit schönen…

82,0%

Das Dell XPS 13 ist mit knapp unter 1.300 Euro ein teureres 13,3-Zoll-Notebook. Im Test offenbart sich jedoch ein beeindruckender Gegenwert.

Dell XPS 15 2-in-1 (9575) im Test

Convertible-Notebook

Dell XPS 15 2-in-1 (9575) im Test

85,0%

XPS steht bei Dell für überzeugende Qualität. Gilt das auch, wenn eine Intel-CPU mit AMD-Grafik verbaut ist? Lesen Sie hierzu unseren Test.

Dell G5 15 5590 im Test

Gaming-Notebook

Dell G5 15 5590 im Test

85,0%

Dass leistungsfähige Gaming-Notebooks nicht immer ein Vermögen kosten müssen, zeigt das G5 von Dell. An einigen Stellen muss der Käufer aber Abstriche…

Dell XPS 13 9300 im Test

Notebook

Dell XPS 13 9300 im Test

86,0%

Das Dell XPS 13 gehört seit vielen Jahren zum Portfolio des amerikanischen Herstellers. Die neueste Variante hat einige Besonderheiten zu bieten,…

Dell-Alienware-X15-R1

Gaming Notebook

Dell Alienware X15 R1 im Test

Das neue Alienware x15 R1 ist mit allem ausgestattet, was ein modernes Gaming-Notebook haben muss. Ob der Preis gerechtfertigt ist, lesen Sie hier.