Business-Ultrabook

Dell Latitude 7370 im Test

Das Dell Latitude 7370 ruft mit fast 2.000 Euro einen hohen Preis ab. Ist das Business-Ultrabook das Geld wert? Wir machen den Test.

Business-Ultrabook Dell Latitude7370

© Dell

Die Dockingstation WD15 des Dell Latitude 7370 kostet Sie rund 200 Euro extra.

EUR 6.181,35

Pro

  • mattes Display mit satten Farben

Contra

  • wegen der kompakten Form, ist wenig eingebaut
  • leise
  • stromsparend

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/Leistung: ausreichend
79,0%

Dells Latitude 7370 ist nur 14 Millimeter hoch, und sein stabiles Gehäuse aus Aluminium und Kohlefaser belegt nur die Fläche eines 12-Zoll-Subnotebooks. Dennoch packt Dell ein 13,3-Zoll-Display ins 1,25-kg-Leichtgewicht. Der Trick: den Display-Rahmen reduziert Dell auf wenige Millimeter und spart somit Fläche. Zudem stellt es für ein mattes Display Farben überraschend knackig dar und leuchtet sehr hell.

Nachteil der ultrakompakten Bauform: nur ein Kartenleser, einmal USB 3.0 und zwei Thunderbolt-/USB-3.1-Ports (Typ-C) sind eingebaut. Als Funkschnittstellen stehen WLAN-ac, Bluetooth und UMTS/LTE zur Verfügung.

Wer mehr Schnittstellen benötigt, holt sich die Dockingstation WD15 für rund 200 Euro. Die Leistung des äußerst leisen Latitude genügt trotz des auf Stromsparen optimierten Intel m5-6Y57 leicht für Business-Software. Besonders die extrem schnelle 256-GByte-SSD (1,138 MByte/s im Durchschnitt beim Lesen) verhilft dem Business-Ultrabook zu einem guten PCMark-8-Wert von 2.275 Punkten.

Trotzdem kommt das Latitude im Battery Test des PCMark 8 nur auf befriedigende 236 Minuten. Mehr gibt der relativ kleine 34-Wh-Akku des teuren Business-Ultrabooks nicht her.

Fazit

Wer sich das kostspielige Latitude 7370 leisten kann, erhält ein flottes und exzellent verarbeitetes Business-Ultabook mit Top-Display. Nur wenige Schnittstellen, ein relativ kleiner Akku und nur befriedigende Laufzeit gehen aber mit den ultrakompakten Abmessungen einher.

Lesetipp

Ultrabooks im Vergleichstest
Macbook-Air-Alternativen

Manchmal ist nur das Beste gut genug. Im Vergleichstest zeigen vier Spitzen-Ultrabooks, ob sie wirklich ihr Geld wert sind.

Dell Latitude 7370: Technische Daten

  • Prozessor: Intel m5-6Y57 (max. 2,8 GHz)
  • RAM/Grafik: 8 GByte/Intel HD 515
  • HDD/SSD: -/256 GByte
  • Display: 13,3 Zoll, IPS (1.920 x 1.080 px)
  • Maße/Gewicht: 305 × 14 x 211 mm / 1,25 kg

Windows schneller machen

Quelle: PC Magazin
Windows-Einstellungen: Wenn das System zu langsam ist, helfen meist schon einfache Tipps.

Mehr zum Thema

Dell Inspiron 23
All-in-One-PC

79,0%
Der schön schmale All-in-One-PC Dell Inspiron 23 (5348) braucht nicht viel Platz, hat aber einiges zu bieten. Hier unser…
Toshiba Radius 14 L40W-C-10Z Tablet
Ultrabook

75,0%
Convertible-Ultrabooks sind in der Regel recht teuer. Das Toshiba Satellite Radius 14 L40W-C-10Z kostet aber nur 680…
HP Spectre Pro X360 G2
Ultrabook

80,0%
Das Ultrabook HP Spectre Pro X360 G2 positioniert sich mit edlem Look in der Premium-Klasse. Der Test zeigt, ob es den…
Highend-Laptop Test
Microsoft Surface vs Dell, Lenovo und HP

In unserem Vergleichstest der High-End-Laptops treten Microsofts Surface Pro und Surface Laptop gegen Alternativen von Dell, Lenovo und HP an.
Xiaomi Notebook Air 2018
Ultrabook von Xiaomi

Xiaomi spendiert dem Mi Notebook Air ein Hardware-Upgrade mit Intel Core-i5/i7-CPUs der 8. Generation. Alle Infos zu Preis, Release und Daten.