Testbericht

Dell 1250c

Dells neuer "Kleiner" ist in die Einstiegsklasse für Farblaser einzuordnen. Mit 12 bzw. 10 Seiten/Min. (S/W bzw. Farbe) arbeitet das Druckwerk recht flott.

© PCgo

© PCgo

Für Fotodrucke ist die Auflösung von 600 dpi etwas zu gering. Bei Text- und einfachem Grafikdruck liefert das Druckwerk jedoch eine sehr gute Qualität.

Das Gerät ist nicht netzwerkfähig. Es verfügt über einen USB-2.0-Anschluss. Die Papiervorlage fasst nur 130 Blatt Normalpapier und ist mit einer sehr einfachen, abnehmbaren Haube aus Hartplastik geschützt.

Testurteil:

Dell 1250c

244,- €; www.dell.de

+ Druckqualität bei Grafik & Text+ einfache Bedienung- Papiervorrat, Vorlagenschutz

Gesamtwertung: gut 75 %

Preis/Leistung: gut

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Testbericht

Der Xerox Phaser zeigt mit seiner blau akzentuierten Note ein schönes Äußeres. Positiv überrascht waren wir auch von seinem überzeugenden Druckbild.
Testbericht

Verpackung und Sicherheitsstreifen entfernen, Treiber aufspielen und Drucker anschließen (kein USB- und LAN-Kabel im Lieferumfang), schon kann es…
Testbericht

Mit einem Online-Preis von ca. 850 Euro ist das All-in-One von OKI in der Anschaffung nicht ganz billig, dafür aber im weiteren Gebrauch sehr…
Farblaserdrucker im Test

Wir haben den Farblaserdrucker HP Laserjet Pro 200 Color MFP M276N im Test. Die Austattung und die Eckdaten sind sehr gut.
Laser-Drucker

Wir haben den neuen All-in-One Laser-Drucker B1165nfw von Dell für Sie getestet. Die Vor- und Nachteile des Gerätes erfahren Sie hier.