Testbericht

Data Robotics Drobo FS

16.2.2012 von Michael Seemann

Drobo FS von Data Robotics ist ein Netzwerkspeicher (NAS), der bis zu fünf 3,5-Zoll-Festplatten aufnimmt. Die Festplatten werden einfach im laufenden Betrieb in einen freien Schacht des NAS geschoben.

ca. 0:40 Min
Testbericht
Data Robotics Drobo FS
Data Robotics Drobo FS
© Data Robotics Drobo FS

Selbst der Tausch eines defekten Laufwerks funktioniert problemlos über "Hot Swap", wobei Drobo das neue Laufwerk automatisch in seinen RAIDähnlichen Sicherungsverbund eingliedert. Die übersichtliche Benutzeroberfläche Dashboard bietet Statusanzeigen, eine schlüssige Benutzerverwaltung oder auch ein automatisches Firmware-Update. Schade nur, dass der deutlich hörbare Lüfter auch im Energiesparmodus munter weiterbläst.

Beim Schreiben auf das Drobo-NAS ermittelten wir eine Übertragungsrate von 28 MByte/s, beim Lesen flotte 59 MByte/s. Manche Funktionen wie Media Server, FTP-Server oder BT-Client lassen sich nachinstallieren. Die Dokumentation dazu muss man sich auf der überwiegend englischsprachigen Supportseite zusammensuchen. Schnittstellen (USB, eSATA) für externe Speicher oder USB-Drucker sind nicht vorhanden.

FAZIT:

Trotz enormer Kapazität ist Drobo FS ein einfach zu bedienendes NAS mit vollautomatischer Datensicherung. Es eignet sich eher für kleine Büros als fürs Wohnzimmer.

Data Robotics Drobo FS

Internet: www.drobo.com Preis: 499,- €

+ Speicherkapazität, Bedienung+ Hot Swap, autom. Sicherung- Lüfter schaltet nicht ab

Gesamtwertung: befriedigend 68 %

Preis/Leistung: befriedigend

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Corsair Force GS 360 GB: Im

SSD von Corsair

Corsair Force GS 360 GB im Test - günstige SSD mit Schwächen

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.

Festplatte, seagate Enterprise Capacity ST6000NM

6-TByte-Festplatte

Seagate Enterprise Capacity ST6000NM im Test

Wir haben die Seagate Enterprise Capacity ST6000NM mit satten 6 TByte Speicher im Test. Kann sie überzeugen?

Samsung 850 Pro SSD

SSD-Testbericht

Samsung 850 Pro im Test

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.

SanDisk,SSD Extreme II

PC-Magazin Lesertest

San Disk Extreme II im Test

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…

Samsung SSD 850 EVO 2TB

Neue SSDs mit 2 Terabyte

Samsung SSD 850 EVO 2TB im ersten Test

Samsung durchbricht mit neuen SSD-Modellen seiner Serien 850 PRO und 850 EVO die 2-Terabyte-Grenze. Wir konnten die Samsung SSD 850 EVO 2TB vorab…