Testbericht

CPUs: Wunschmodell

17.2.2006 von Redaktion pcmagazin

Bei den Buchstaben "FX" spitzen Computerfreaks die Ohren: Kommt dann noch dasWort Athlon oder AMD dazu, ist klar, dass es sich um die Luxusklasse der Prozessorschmiede handelt. Gemäß AMD-Zählweise hätte dem FX-57 eigentlich der FX-59 folgen müssen. Mit der Bezeichnung FX-60 will AMD wohl zum Ausdruck bringen, dass es sich eben nicht um eine normale Fortsetzung handelt: Zum ersten Mal ist ein FX-Prozessor mit zwei Kernen ausgestattet und marschiert jetzt auch architektonisch den erfolgreichen X2-Prozessoren voraus.

ca. 1:00 Min
Testbericht
CPUs: Wunschmodell
CPUs: Wunschmodell
© Testlabor Printredaktionen

Wie bei allen Dual-Kern-Prozessoren ist der Takt nicht so hoch wie bei den schnellsten Single-Core-CPUs. Im Falle des FX-60 fällt die Differenz zum Einkern-Vorgänger mit 2,6 zu 2,8 GHz relativ gering aus. Rechenintensive, aber (noch) nicht für mehrere Kerne optimierte Anwendungen sollten also ähnlich schnell ablaufen wie beim Vorgänger, während optimierte Anwendungen einen Leistungsschub erfahren sollten. Im Labor musste der FX-60 zusammen mit einer GeForce 7800GTX gegen den FX-57 antreten. Bei den Spielen zeigt sich der FX-60 ähnlich stark wie der Vorgänger und erreichte ähnliche Frameraten. Als Ausnahme kann höchstens FarCry gelten, wo das System mit FX-60 "nur" 150 statt 154 Frames pro Sekunde erreichte. Seine Stärken spielt der FX-60 aber dann aus, wenn gleichzeitig mehrere zu berechnende Aufgaben seiner harren. Vor allem Anwendungen wie Cinema 4D machen von jedem Kern Gebrauch, dessen sie habhaft werden. Je nach Test und Anwendung rechnet der FX-60 hier bis zu 80 Prozent schneller und liegt knapp vor dem (etwa 250 Euro billigeren) Athlon 64 X2 4800+ und den extremen Editionen von Intel.

Keine Frage - der FX-60 dürfte der Traum vieler performancesüchtigen User sein. Allerdings wird es für die meisten wohl ein Traum bleiben, da der Preis exorbitant hoch ist. Wer sich auch mit etwas weniger Leistung zufrieden gibt, findet erheblich günstigere Alternativen.

Preis: 1099,- Euro Gesamtwertung: sehr gut

http://www.amd.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Battlefield Hardline zeigt viel Potenzial. Kann es das auch nutzen?

Ego-Shooter

Battlefield Hardline im Test - Shooter mit großem Potenzial

Wir haben Battlefield: Hardline im Test. Ob der aktuelle Teil der Serie mit dem Polizisten-Szenario frischen Wind ins angestaubte Ego-Shooter-Genre…

The Witcher 3: Wild Hunt Screenshot

Story, Gameplay, Spielzeit & Co.

The Witcher 3 Wild Hunt im Test - Grandioser Abschluss der…

Wir haben The Witcher 3: Wild Hunt im Test. Mit dem Ende der Saga um den Hexer Geralt von Riva will CD Projekt Red ein krönendes Finale schaffen. Ob…

Netgear Nighthawk X6 (R8000)

Router

Netgear Nighthawk X6 (R8000) im Test

86,0%

Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den Router im Test.

F1 2015: Screenshot

PS4-Release

F1 2015 im Test

F1 2015 muss sich unserem Test unterziehen. Und was wir beim neuesten Rennspiel von Codemasters feststellen, erfreut uns nicht auf ganzer Linie.

Rory McIlroy PGA Tour, Test, review, ps4, release

Golf-Spiel für PS4

Rory McIlroy PGA Tour im Test - Abschlag in ein neues…

Im Test zu Rory McIlroy PGA Tour zeigen wir, dass sich für das Golf-Spiel von EA nicht nur der Name geändert hat.