Gaming-Headset mit Raumklang

Corsair HS80 RGB Wireless: Drahtlos-Headset im Praxistest

Mit dem HS80 RGB Wireless präsentiert Corsair ein neues Wireless-Headset für die gehobene Mittelklasse. Das Gaming-Headset bei uns im Praxis-Test.

© Corsair

Mit dem HS80 RGB Wireless erweitert Corsair seine Mittelklasse-Produktreihe nach oben.
Jetzt kaufen
EUR 149,96

Pro

  • äußerst angenehmes Tragegefühl auch nach längerer Nutzung
  • klarer Klang, besonders bei Mitten und Höhen
  • geringe Latenz selbst bei hoher Reichweite
  • Unterstützung von Dolby Atmos

Contra

  • dünne Tiefen in den Standardeinstellungen
  • Außenschalen anfällig für Abdrücke

Fazit

Das HS80 RGB Wireless ist ein starkes Mittelklasse-Headset, welches sowohl preislich als auch bei der Ausstattung an der Oberklasse kratzt. Besonders der Tragekomfort des Headsets kann überzeugen und dürfte all jenen gefallen, die häufiger lange Gaming-Sessions einlegen.
Hervorragend

Corsair HS80 RGB Wireless: Optik, Ergonomie und Komfort

Mit dem HS80 verlässt Corsair die gewohnten klassischen Designpfade der HS-Serie und verpasst dem neuen Modell einen deutlich härteren Look, der sich stärker an klassischen Gaming-Designs wie dem der Void-Serie orientiert.

Während dieser neue Look eine einfache Geschmacksfrage ist, fällt das Fazit zur Verarbeitung deutlich klarer aus: Diese ist durchgehend hochwertig und macht auf den ersten Blick einen recht stabilen Eindruck. Zwar verbleiben auf dem matten Kunststoff des Headsets recht schnell leichte aber sichtbare Abdrücke, dafür wirkt das verwendete Material stabil und wertig.

Zusätzlich spendiert man dem HS80 eine dezente RGB-Beleuchtung, die über die Corsair iCue-Software weiter individualisiert werden kann. Wer die Beleuchtung nicht braucht, kann diese aber auch deaktivieren.

Wireless-Headset

Ab sofort ist mit dem HS75 XB ein neues kabelloses Gaming-Headset für die neuen Xbox-Series-Konsolen verfügbar.

Dank Anpassungsmöglichkeiten an zwei Achsen lassen sich die Ohrmuscheln des HS80 stets der Kopfform entsprechend ausrichten. Somit sitzt das Headset stets angenehm und sicher. Ein separates Kopfband unter dem Querbügel sorgt für einen geringeren Druck auf der Kopfoberseite und lässt sich ebenfalls dank Klettverschluss an die Kopfform der Tragenden anpassen.

Mit einem Gewicht von rund 370 Gramm fällt das HS80 dabei auch nicht allzu schwer aus. Der recht dick ausfallende Memory Foam an den Innenseiten der Ohrmuscheln ist angenehm weich und gefällt uns daher gut.

In Verbindung ist das HS80 damit auch über längere Zeiträume hinweg äußerst angenehm zu tragen, was es insbesondere für längere Gaming-Sessions zu einer ausgezeichneten Wahl macht.

© Corsair

Besonders beim Tragekomfort präsentiert sich das HS80 RGB Wireless stark - dank weichem Memory Foam und separatem Kopfband.

Corsair HS80 RGB Wireless: Bedienung, Funktionen und Verbindung

Während man sich mit dem Design des HS80 etwas stärker aus dem Fenster lehnt, ist die Ausstattung des Gaming-Headsets deutlich minimalistischer gehalten: Lediglich ein Power Button und ein Lautstärkerad finden sich an Bedienelementen am Headset. Zweiteres wechselt durch Drücken zusätzlich durch die verschiedenen Equalizer-Profile.

Eine kleine Leuchte neben den Elementen zeigt außerdem den aktuellen Verbindungsstatus des Headsets an. Nimmt man dann noch das hochklappbare Mikrofon und dessen leicht flexiblen Kunststoff-Arm hinzu, ist die Aufzählung komplett.

Dieses verfügt über eine sogenannte Flip-to-Mute-Funktion, stellt sich also beim Hochklappen automatisch stumm. Im heruntergeklappten Modus ist der Klang des Mikrofons stets verständlich und für Online-Kommunikation vollkommen ausreichend.

Für PC & Xbox Series X/S

Microsoft hat eine Neuauflage seines beliebten Stereo-Headsets für PC und Xbox angekündigt. Wir haben alle Informationen zu Preis, Release und…

Dank der verwendeten Slipstream-Technologie verfügt das HS80 auch bei größeren Entfernungen über eine geringe Latenz. Dazu kommt, dass erste Aussetzer in der Übertragung erst nach über 15 Metern auftreten. Das macht das HS80 auch zu einer guten Wahl für die unterstützten Konsolen Playstation 4 und 5.

Wie gewohnt kann das Headset über die hauseigene iCue-Software weiter individualisiert werden. Neben einer Reihe von RGB-Einstellungen ist hier vor allem der Equalizer interessant. Neben einem Standardmodus namens "Pure" bietet dieser auch Voreinstellungen, etwa "FPS Competition" zur besseren Ortung von Gegnern im kompetitiven Spielen oder "Bass Boost" für eine cineastische Spiele- und Filmerfahrung.

Daneben sind auch eigene EQ-Profile möglich, welche dann über das Drücken des Lautstärkereglers schnell angesteuert werden können.

Corsair HS80 RGB Wireless: Klang

Je nach verwendetem Modus bietet das HS80 eine Audio-Auflösung von 24 Bit/48 kHz im Wireless-Betrieb bzw. 24 bit/96 kHz bei eingestecktem USB-C-Kabel. Zudem verbaut man 50mm Neodym-Treiber, wobei man einen Frequenzbereich von 20Hz bis 40 kHz angibt. Auf dem Papier erfüllt das HS80 für die Preisklasse mehr als nur die Pflicht.

In der Praxis fehlt dem HS80 bei den Tiefen im Standardmodus das nötige Volumen. Der Bass hätte unserer Meinung nach durchaus etwas mächtiger ausfallen dürfen. Über die iCue-Software lässt sich hier jedoch der Equalizer entsprechend anheben, was den fehlenden Wumms zu einem großen Teil ausgleichen kann.

Bei den Mitten und Höhen hinterlässt das HS80 hingegen bereits im voreingestellten Modus ein gutes Bild. Die Töne sind hier angenehm detailliert und fein.

Zusätzlich bietet das Gaming-Headset auch die Möglichkeit, Raumklang über Dolby Atmos abzuspielen. Hierfür ist zuvor eine Installation der Dolby-Access-App von Microsoft notwendig. Das dadurch immersiver ausfallende Spielerlebnis ist diesen Mehraufwand jedoch allemal wert.

Corsair HS80 RGB Wireless: Fazit

Das HS80 RGB Wireless ist ein starkes Mittelklasse-Headset, welches sowohl preislich als auch bei der Ausstattung an der Oberklasse kratzt.

Besonders der Tragekomfort des Headsets kann überzeugen und dürfte all jenen gefallen, die häufiger lange Gaming-Sessions einlegen. Auch der Klang, besonders in Verbindung mit Dolby Atmos, macht ordentlich Spaß. Lediglich etwas mehr Bass wäre bei den Standardeinstellungen möglich gewesen, per Equalizer kann hier aber manuell nachjustiert werden.

Kabelgebundenes Bluetooth-Headset für Gaming

Mit dem HS70 Bluetooth hat Corsair sein neues kabelgebundenes Bluetooth-Headset für PC, Xbox und Playstation vorgestellt. Alle Infos.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Wireless Gaming Headset

90,0%
Das Sennheiser GSP 670 will ambitionierte Spieler mit seiner True Wireless Funktion begeistern. Wir haben das Headset im…
Hands-on-Test

Das Predator Galea 500 von Acer verspricht, eine realistische Audioumgebung für Zocker zu erzeugen. Wir haben die Ohren aufgesperrt…
High-End-Grafikkarte

Zotac Geforce RTX 3080 Trinity im Test: Lesen Sie, warum die neue Grafikkarten-Generation von Nvidia überzeugen kann und Spieler sie nicht ignorieren…
Neue Macbook-Generation

Auch in diesem Jahr wird ein neues Modell von Apples beliebtem Macbook Pro erwartet. Wir sammeln alle Infos zu Release, Preis und technischen Daten.
Gehobenes Sim-Racing für Einsteiger

Das PS5-Lenkrad Thrustmaster T248 kommt im Oktober, später das Xbox-Pendant. Sie lösen das T150 und TMX ab. Der Test verrät, ob sich der Nachfolger…