Bildbearbeitung

Corel PaintShop Pro 2019 Ultimate im Test

16.11.2018 von Jörn-Erik Burkert

Corel PaintShop Pro 2019 Ultimate überzeugt mit einfachen Bedienfunktionen und erstaunlichen Extras. Mehr lesen Sie in unserem Test.

ca. 0:55 Min
Testbericht
Corel PaintShop Pro 2019 Ultimate im Test
Extras beim Bearbeiten, etwa der Beschnitt, erleichtern dem User die Arbeit in PaintShop Pro 2019.
© Screenshot WEKA / PC Magazin

Pro

  • Photo Mirage Light und Painter Essentials in der Lieferung dabei
  • 360-Grad-Aufnahme werden unterstützt

Contra

Fazit

PC Magazin-Testurteil: sehr gut (95 von 100 Punkte); Preis/Leistung: sehr gut


95,0%

Mit einer ganzen Reihe Verbesserungen in der neuen Version reagiert Corel auf die Wünsche von vielen Anwendern. Das Ergebnis: ein schnellerer Workflow und die Möglichkeiten, Funktionen clever zu kombinieren. Das fällt beim Beschnitt der Fotos auf. Hier kann man parallel zur Wahl des Bildausschnitts die Farbkorrekturen, Effekte oder Tiefenschärfe aufrufen. Die Unterstützung von Aufnahmen, die mit 360-Grad-Kameras gemacht wurden, gefällt in der neuen Version.

Der Anwender kann die interaktiven Fotos verbessern und Schönheitsfehler einfach retuschieren. Das Entfernen von Kamera bzw. Stativ aus der Szene ist ein schönes Plus und funktioniert dank inhaltsbasierendem Füllen sehr unkompliziert. Für das Abwickeln einer 360-Grad-Aufnahme gibt es ebenfalls Funktionen. Daraus entstehen Panoramen, die sich entzerren lassen und aus denen der Anwender einen Ausschnitt wählen kann. Die Szene lässt sich dann als 2D-Bilddatei sichern.

Extra: ein Modul zum kreativen Verändern von Bildern. Mit Hilfe von Algorithmen verwandeln sich Fotos in Kunstwerke mit verschiedenen Stilen. Eine Serie mit Bildern wie von van Gogh oder Monet erstellt der Anwender ohne Vorkenntnisse. Über die Einstellungen erzielt man hier individuelle Effekte.

Fazit

[Testsiegel] PC Magazin Note Sehr Gut
© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Von den Verbesserungen im neuen PaintShop Pro 2019 Ultimate profitieren Kenner und Einsteiger. Man spart Zeit, und die Arbeit macht mehr Spaß. Die Unterstützung von 360-Grad-Aufnahmen dürfte Besitzern solcher Kameras gut gefallen. Die Zugaben in der Ultimate-Version machen das Paket sehr attraktiv.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Corel Paintshop Pro X6

Fotosoftware

Corel Paintshop Pro X6 im Test

Corel setzt in der neuen Version von Paintshop vollständig auf 64-Bit-Unterstützung. Welche Auswirkungen das hat, lesen Sie hier im Test.

Pentax K-3 Test

DSLR

Pentax K-3 im Test

Die Pentax K-3 löst K-5 II und K-5 IIs als Flaggschiff der Pentax-K-Serie ab. Im Test nehmen wir die wetterfeste DSLR unter die Lupe.

Sony RX10 Test

Megazoom-Kamera

Sony RX10 im Test

Die Sony RX10 kombiniert einen 1-Zoll-Sensor und ein lichtstarkes 2,8/ 24-200-mm-Zoom. Im Test setzt die Megazoomkamera neue Maßstäbe.

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial

Photoshop-Alternative

Gimp Tutorial: Erste Schritte für bessere Bilder

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.

5 Bildbearbeiter im Test: Adobe Lightroom Classic CC

Bildbearbeitung

RAW-Konverter im Test: Gibt es Alternativen zu Adobe…

Adobe hat mit Lightroom den Standard für RAW-Konvertierung gesetzt. Wo steht die Konkurrenz – möglichst ohne Adobes Abo-Modell? Ein Vergleichstest.