Angespielt

Clid the Snail - Im Schneckentempo zum Spielspaß

20.12.2021 von Laura Pippig

Clid the Snail ist ein Top-Down-Shooter und das erste Spiel von Weird Beluga Studio. Wir haben es angespielt und verraten, ob es den Kauf wert ist.

ca. 3:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Clid the Snail
Er ist klein, er ist schleimig und er ist wütend: Das ist Clid the Snail.
© Koch Media

Auf der Gamescom 2021 wurden allerhand neue Spiele vorgestellt, aber eines ist uns irgendwie besonders im Gedächtnis geblieben. Es geht um "Clid the Snail", das Erstlingswerk des Entwicklerstudios Weird Beluga Studio. Das sieht nämlich ziemlich kurios aus. Das Team hinter Clid the Snail weckte nicht nur unser Interesse, sondern erhielt für ihr Spiel unter anderem den PlayStation Talents Awards und holte Koch Media als Publisher mit an Land.

Doch genug der Lorbeeren, was ist Clid the Snail nun überhaupt? Wir würden es als Indie-Spiel bezeichnen, das an einen Top-Down-Shooter erinnert. Wir spielen darin eine rebellische Schnecke, die allerhand andere Krabbeltiere umnietet.

Vor kurzem erschien der Titel für den PC und wir haben ihn direkt angespielt, um das Spielprinzip auf die Probe zu stellen. Ob "Clid the Snail" Spaß machen macht oder doch nur eine lahme Schnecke ist, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Nach einem kurzen, fetzigen Intro geht es in Clid the Snail direkt schon los. Hauptcharakter Clid führt erstmal Selbstgespräche mit seinem Leuchtkäfer Belu, der mit viel Rat, aber wenig Tat zur Seite steht. Die Dialoge sind voll vertont, klingen aber verdächtig nach Simlisch (also der Fantasie-Sprache aus den Sims-Spielen). Dementsprechend schnell gehen die Gespräche also auf die Nerven.

Clid möchte jedenfalls nicht wie die anderen Schnecken sein und ein friedliches Leben führen. Viel lieber möchte er die Welt sehen und fiese Nacktschnecken umschießen. Das sehen seine Mitschnecken aber anders und verbannen ihn kurzerhand aus seinem Zuhause.

Clid muss sich also erstmal alleine durchschlagen, doch das findet der egozentrische Schneckerich gar nicht mal so schlecht. Denn immerhin kann er jetzt sein eigenes Ding machen.

Clid the Snail
Immer wieder gibt es Knochen oder Gegenstände von Menschen zu finden. Makaber, aber irgendwie auch interessant.
© Koch Media

Das bedeutet in diesem Fall: Mit Waffengewalt losziehen und alles umschießen, was ihm entgegen kommt. Und das ist eine Menge, denn im Spiel scheint es jedes Lebewesen auf Clid abgesehen zu haben. Schnell decken wir außerdem eine Verschwörung auf und schließen uns einer Rebellion von anderen Ausgestoßenen an. So weit zur Story, die wirklich nicht spannend oder wichtig ist.

Hauptfokus ist doch eher das Gameplay, das wie bereits erwähnt an einen Top-Down-Shooter erinnert. Wir steuern Clid also aus der Vogelperspektive und mit den WASD-Tasten. Davon unabhängig zielen wir mit unserer Maus, um Gegner abzuschießen. Diese rennen meist stumpf auf uns zu - fast so, als hätten sie das Gehirn einer Schnecke. Was ja auch oft der Fall ist.

Clid the Snail - Gameplay Overview Trailer | gamescom 2021

Quelle: IGN
Eine tanzende, bewaffnete Schnecke als Hauptcharakter. Das ist Clid the Snail.

Teilweise sind die Kämpfe sehr unübersichtlich, weil Gegner hinter Umgebungsobjekten verschwinden oder Clid irgendwo runterfällt, wenn wir eigentlich eine Ausweichrolle machen wollen. Dabei dudelt dann die ganze Zeit eine recht eintönige Musik vor sich hin, die nicht so recht zu den Kämpfen passen will.

Doch wir wollen nicht nur meckern, schließlich ist Clid the Snail ein interessantes Experiment von einem recht unerfahrenen Studio. Weird Beluga hat es in jedem Fall geschafftt, ein unverbrauchtes und witziges Setting zu erschaffen, in dem Clid the Snail spielt. Die Grafik ist auch erstaunlich schön, vor allem die vielen die unterschiedlichen Umgebungen mit kleinen Lichtsetzungen und vielen Details gefallen uns sehr gut.

Den Vogel (beziehungsweise die Schnecke) schießt Clid the Snail dann in seinen Bosskämpfen ab. Gleich im ersten müssen wir gegen eine verrückt gewordene Maus antreten, die sowohl Raketen- als auch Flammenwerfer dabei hat. Das bringt immerhin etwas Abwechslung rein, zwischendurch gibt's auch mal das eine oder andere (optionale) Rätsel.

Spiritfarer Stella

Wunderschönes Indie-Spiel

Spiritfarer: Farewell Edition im Test - der schönste…

Spiritfarer ist ein Indie-Spiel, das eine wunderschöne Geschichte mit Aufbau- und Jump&Run-Gameplay verbindet. Wir haben die Farewell Edition mit…

Dabei ist das Spiel aber nie zu schwer oder zu leicht. Das Spieltempo ist aber gerade zu Beginn etwas zu lahm. Auch wenn wir eine Schnecke spielen, sollte es doch in einem Top-Down-Shooter zumindest etwas rasanter zugehen, damit keine Langeweile aufkommt.

Im späteren Spiel wird das etwas besser, doch die Waffenvielfalt kommt nur schleppend zustande, ebenso wie der Spielspaß. Daher warten wir eigentlich immer nur auf den nächsten Bosskampf, der die schneckenlahmen Passagen wieder etwas ausgleicht.

Clid the Snail: Fazit

Clid the Snail ist weder ein Hit noch ein Reinfall. Auch wenn wir vom Gameplay etwas enttäuscht waren und die Dialoge recht schnell auf die Nerven gehen, kann man dem Spiel durchaus eine Chance geben. Schließlich ist es nur für den Bruchteil eines üblichen Vollpreis-Spieles erhältlich.

Wenn es dann noch im Sale ist und Sie persönlich etwas mit kleineren, nicht ganz so perfekt optimierten Spielen anfangen können, dann können Sie zugreifen. Alle anderen lassen den Schnecken-Shooter vielleicht lieber aus und warten auf das nächste Spiel von Weird Beluga Studio.

Suicide Squad Koop Spiel

Aktuelle Spiele für Duos und Teams

Spiele mit Koop-Modus: Diese Games haben lokal/online Koop

Wir sammeln alle relevanten Spiele mit lokalem oder online-Koop-Modus in dieser Liste und geben Empfehlungen für die besten Koop-Games.

BF2042

Die schlechtesten Veröffentlichungen

Jahresrückblick 2021: Die 12 größten Spiele-Release Fails

Schlechte Spiele gibt es viele, doch welche Titel haben es zu Release richtig verpatzt? Wo gab es Server-Probleme und welche waren einfach nur…

New World

Welches MMO macht 2021 noch Spaß?

Jahresrückblick 2021: Die besten MMORPGs auf dem Markt

Auch 2021 gab es viele tolle MMOs, die neu erschienen sind oder neue Inhalte bekommen haben. Das sind die besten MMORPGs auf dem Markt!

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Die Guardians of the Galaxy in Actionpose

Spieletest

Guardians of the Galaxy im Test: Das beste Marvel-Spiel

Wir testen Marvel's Guardians of the Galaxy auf der Playstation 5 und verraten, warum es das beste Marvel-Spiel seit langem ist.

Forza Horizon 5 angespielt - So gut ist das neue Open-World-Rennspiel!

Angespielt

Forza Horizon 5 – die ganze Welt in einem Land

Am 09.11.21 ist es endlich soweit und der nächste Teil des bisher besten Arcade-Racers aller Zeiten startet in Mexiko neu durch: unser Spielbericht!

Coverart zu Jurassic World Evolution 2 mit Tyrannosaurus Rex

"Einmal einen eigenen Dino-Park managen..."

Jurassic World Evolution 2 im Test: Noch mehr Dino-Vielfalt

Jurassic World Evolution geht in die zweite Runde. Wir haben den Dino-Park-Manager getestet und verraten, was Teil 2 besser macht als der Vorgänger.

Coverart von Chorus

Weltraum-Shooter mit Story- und Action-Fokus

Chorus im Test: Raumschiff-Action satt!

Der Raumschiff-Shooter Chorus setzt auf packende Geschichte und schnelle Dog-Fights. Wir haben das Open-World-Spiel aus Hamburg getestet.

Spiritfarer Stella

Wunderschönes Indie-Spiel

Spiritfarer: Farewell Edition im Test - der schönste…

Spiritfarer ist ein Indie-Spiel, das eine wunderschöne Geschichte mit Aufbau- und Jump&Run-Gameplay verbindet. Wir haben die Farewell Edition mit…