Home und Mobile Entertainment erleben
Testbericht

Canton CD 202

Think Big

Das Canton CD 202 ist das größte unter den kleinen Design-Boxen-Sets in diesem Testfeld. Aber ist der Volumenvorteil auch auf den Klang übertragbar?

© Archiv

Das Canton Movie CD 202

Frank Göbl, Leiter der Entwicklungsabteilung bei Canton, ging bei den Movie-Komponenten auf Nummer sicher: Selbst die Größe der kleinsten Boxen der Baureihen unterschreitet nie ein gewisses Mindestmaß. Im Movie-CD-202-Lautsprecher-Set schwingen elf Zentimeter große Tief-Mitteltöner in den Front- und Rear-Boxen, der Center darf sogar auf das Potenzial zweier Chassis dieser Größe zurückgreifen.Da der Mittenlautsprecher im Heimkino die Hauptarbeit verrichten muss, haben die Entwickler ihm entsprechend mehr Membranfläche spendiert. Hier kommt es auch darauf an, den unteren Stimmenbereich adäquat zu reproduzieren. Ein gewisses Maß an Fülle und Wärme in der Stimme sollte schon vorhanden sein, damit es authentisch klingt.

Während eines der beiden Chassis bis etwa 400 Hertz hoch schwingt, läuft das zweite bis 3500 Hertz und übergibt die Musik an eine 25 Millimeter große Aluminium- Kalotte, die auch in den Front- und Rear-Boxen für die Höhenwiedergabe verantwortlich zeichnet.

Der Subwoofer darf auf Technik der Karat-Linie zurückgreifen: Eine sogenannte Wave-Sicke verhilft dem 22-Zentimeter-Chassis zu deutlich mehr linearem Hub zugunsten einer höheren Pegelfestigkeit.

Das zahlte sich im Hörtest aus. Das Movie-Set wirkt sehr erwachsen: Das gilt für den Bass und vor allem für besagten unteren Stimmenbereich. Stimmen klingen schön sonor und klar, ohne zu zischeln.

Testprofil

Canton Movie CD202
www.canton.de
1570 Euro

5.1-Lautsprecher

Weitere Details

65 Prozent

Testurteil
gut
Preis/Leistung
sehr gut

Auch wenn es richtig zur Sache geht, wie in "X-Men" oder "Passwort: Swordfish", behält das Set den Überblick: Explosionen wirken eine Spur beängstigender als bei den Mitstreitern. Auch die Homogenität der Beschallung überzeugt: Der Center fügt sich tonal gut ein, und man hat etwa bei Kameraschwenks nicht den Eindruck, dass sich die Tonalität nennenswert ändert.

Im Stereobetrieb punkten die Canton-Lautsprecher durch ihre ausgewogene Tonalität: Sie mischen der Musik kaum einen eigenen Charakter hinzu. Also eine gelungene Vorstellung, die eigentlich große Heimkino- Beschallungen erübrigt.

Bildergalerie

Galerie
TV & Video

Das Canton Movie CD 202

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Klangverstärker

Zum HD-Bild gehört guter Ton. Zwei-Wege-Lautsprecher im Regalboxenformat bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir haben je zwei Paare in zwei…
Richtungsweisend

Die Firmengründer Paul Klipsch und Raymond Cooke waren Männer vom gleichen Schlag, die die Entwicklung der Schallwandler stark prägten. Nach dem Motto…
Vergleichstest

Es gibt viele Möglichkeiten, ein elektrisches Musiksignal in Schall zu wandeln. Wir haben deshalb vier Surround-Lautsprecher-Sets getestet, die alle…
Testbericht

Die R-Serie von KEF ist mit ihrem innovativen Uni-Q-Chassis zumindest theoretisch sehr nahe am Ideal einer Punktschallquelle. Wie das Surround-Set in…
Home Entertainment System

Drei video Leser hatten die Möglichkeit, das Bose Lifestyle 535 Series III Home Entertainment System zu testen. Hier ihre Berichte.