All-in-one Tintenstrahldrucker

Canon Pixma TR4650 im Test

17.11.2021 von Holger Lehmann

Das platzsparende Design und die einfache Bedienung macht das preiswerte Multifunktionsgerät von Canon zum Allrounder für Hobby und das kleine Homeoffice. Lesen Sie unseren PC Magazin-Test hierzu.

ca. 1:50 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Canon Pixma TR4650 im Test
Canon Pixma TR4650 im Test - Kompakt und einfach
© Josef Bleier
EUR 139,99
Jetzt kaufen

Pro

  • Farbfaxsendung und -empfang
  • Automatischer Duplexdruck
  • Sehr gute Druckqualität

Contra

  • Duplexscan über ADF ist nicht möglich
  • Etwas langsame Druckgeschwindigkeit

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut


72,0%

Nach dem Auspacken und dem Abschluss der Installationsvorbereitungen könnte es gleich losgehen, denn alles für die schnelle Einsatzbereitschaft liegt der Lieferung bei. Eine Treiber-CD gehört, wie auch bei der Konkurrenz mittlerweile sehr oft üblich, leider nicht dazu.

Also heißt es erst einmal ab ins Internet und beim Canon-Support die Treiber herunterladen. Nun kann das Multifunktionsgerät per WLAN- oder USB-Kabel seine Arbeit beginnen. Ein Kabel-LAN-Anschluss ist nicht integriert.

Bedienung und Ausstattung

Das Papier wird in eine offene 100-Blatt-Vorlage in der ausklappbaren Gerätefront eingelegt. Hierfür muss an der Vorderseite des Canon etwas Platz eingeplant werden.

Sondereinzüge für Fotopapier gibt es nicht; bei einem Medienwechsel muss jedes mal das Papierfach umbestückt werden. Das Bedienfeld bietet direkte Zugangstasten zu den Gerätefunktionen, den Geräteeinstellungen, zum Farb- und SW-Startknopf sowie eine numerische Tastatur für Kopienanzahl- oder Faxnummernwahl.

Nach etwas Einarbeitungszeit ist die Bedienung gut durchschaubar. Auch an das festverbaute, zweizeilige, monochrome LCD-Display kann man sich gewöhnen. Im Treibermenü für den Rechner lassen sich die Einstellungen noch konkreter und feiner justieren.

Business-Multifunktionsgeräte im Vergleich

Business-Drucker des Jahres 2021

5 Farb-Multifunktionsgeräte im Vergleichstest

Wir küren hier das Farb-Multifunktionsgerät des Jahres 2021. Die Hersteller konnten uns ihre Tinten- oder Laser-Favoriten zusenden, wobei die von uns…

Druckt man von der Canon-App für mobile Geräte stehen annähernd die gleichen Funktionen wie direkt am Gerätepanel zur Verfügung. Das Canon TR4650 ermöglicht es, Faxe in Farbe zu senden und zu empfangen. Die Druckeinheit ist mit automatischem Duplexdruck ausgestattet.

Das ADF fasst bis zu 20 Blatt Vorlagen auf A4-Normalpapier zum Scannen, Kopieren und Faxen. Ein Duplexscan über das ADF ist nicht möglich. Besteht dafür Bedarf, muss man die vorgelegten Seiten manuell wenden.

Canon Pixma TR4650 im Test - Display & Anschlüse
Links: Trotz kleinem Display lässt das Bedienfeld mit numerischer Tastatur kaum Wünsche offen. Rechts: Neben USB- und Faxanschluss lässt sich das Gerät auch in ein WLAN integrieren.
© Josef Bleier

Geschwindigkeit, Qualität und Kosten

Unsere Geschwindigkeitsmessungen ergaben für Standardbriefe zehn Seiten beim SW-Druck sowie sechs Seiten für Briefe mit Farbanteilen pro Minute aus dem laufenden Druck in Entwurfseinstellung. Das ist noch recht gut.

Erhöht man jedoch die Qualitätsanforderung bis hin zum Fotodruck sinkt die Ausgabegeschwindigkeit rapide. Ein A4-Foto dauert dann etwa fünf Minuten, ein 10x15-Foto etwa zwei Minuten. Unter dem Mikroskop zeigen sich die Zeichenränder etwas ausgefranst, was aber ohne Vergrößerung kaum ins Gewicht fällt.

Farb- und Fotodrucke können sich aber sehen lassen. Farbkopien verlieren etwas die Brillanz des Originals. Während sich die Kosten für den Fotodruck moderat geben, ist der Tintenauftrag bei SW-Dokumenten doch recht heftig. Dort kostet eine Seite etwa neun Cent.

[Testsiegel] PC Magazin Note Gut
PC Magazin Testnote: gut
© PC Magazin / Weka Media Publishing GmbH

Details: Canon Pixma TR4650

  • Preis/Leistung: gut
  • Druckverfahren: 4-Farb-Thermo-Tintendruck
  • Funktionen: D-Druck, Scan, Kopie, Farb-Fax
  • Anschlüsse: USB, WLAN, App, Fax
  • Tintenpatronen: 2 (3-Farb, Schwarz)
  • Sonstiges: Numerische Tastatur am Gerät

Fazit

Das Druckwerk des Canon ist nicht das schnellste, die Druckqualität jedoch bis hin zum Fotodruck sehr gut. Die Ausstattung ist für den Preis sehr gut und erlaubt auch den Einsatz im Homeoffice.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

HP Officejet Pro 7720 Drucker A3 Tinten-Multifunktionsgerät

A3-Tinten-Multifunktionsgerät

HP Officejet Pro 7720 im Test

86,0%

Der A3-Tinten-Multifunktionsdrucker HP Officejet Pro 7720 ist über USB, LAN und WLAN erreichbar. Lesen Sie hier den Test zum Drucker.

378569083 Shutterstock CMYK Tinte Drucker Farben Druckerpatrone

4-in-1- und 3-in-1-Drucker

Multifunktionsdrucker Test 2018: Tintenstrahler im Vergleich

Im Multifunktionsdrucker Test 2018 treten acht Tintenstrahldrucker von Canon, Brother, Epson und HP an. Welches All-in-One wird Testsieger?

HP PageWide MFP 377DW​

Tintenstrahldrucker

HP PageWide MFP 377DW​ im Test

92,0%

Der HP Tintendrucker PageWide MFP 377DW zählt mit bis zu 46 Seiten pro Minute zu den Schnellen. Mehr Details zum Test finden Sie im Artikel.

HP Envy Photo 7830 im Test

All-in-one Tinte

HP Envy Photo 7830 im Test

81,0%

Ob ein Foto für die Oma oder das Fax an die Behörde: Das HP-All-in-one ist für alle Aufgaben sehr gut konfiguriert. Lesen Sie unseren Test zum Envy…

Canon Pixma G650 im Test

3in1-Tintentankdrucker

Canon Pixma G650 im Test

73,0%

Dem geübten Expertenauge fallen beim Canon Pixma G650 sofort die sechs Tintenfenster an der Gerätefront auf. Wie sich der Tintentankdrucker Pixma G650…