Testbericht

Canon Pixma MP970

13.3.2008 von Redaktion pcmagazin und Malte Neumann

ca. 0:50 Min
Testbericht
  1. Canon Pixma MP970
  2. Datenblatt
Canon Pixma MP970 Vorderseite
Canon Pixma MP970 Vorderseite
© Archiv

330 Euro sind nicht gerade ein Sonderangebot. Doch Optik und Ausstattung scheinen den Preis zu rechtfertigen. Neben zwei Papierfächern ist auch eine Durchlichteinheit zum Scannen von Negativen und Dias an Bord. Dazu arbeitet der MP970 mit insgesamt sieben Tintenpatronen: Neben den sechs Patronen mit Tinte für den Fotodruck ein pigmentiertes Textschwarz. Doch an dem iP4500 ohne Fototinte kann der MP970 nicht vorbeiziehen, denn den etwas feineren Nuancen stehen auch kleine Schwächen in der Grautreppe und bei Schwarzweißbildern gegenüber.

Canon Pixma MP970 Auswahlrad
Praktisch ist das Auswahlrad des Canon MP970 mit dem sich Menüpunkte schnell und einfach anwählen lassen. Die Prints zeigen stimmige Farben und kein sichtbares Punktraster.
© Archiv

Bei den Druckkosten macht sich der Einsatz von Fototinte negativ bemerkbar, doch wirklich schlecht ist eigentlich nur die Ozonbeständigkeit. Gut dagegen Tempo und Bedienung mit Auswahlrad und dem exzellenten Farbdisplay. Der Scanner arbeitet blitzschnell und die Auflicht-Scans sind sehr gut, während Dia-Scans systembedingt nur geringen Ansprüchen genügen, denn etwa 1000 dpi sind bei Auflicht die Grenze, und die machen aus einem KB-Dia eine Datei mit 1,3 Megapixeln. Der MP970 ist  auch der Kopierkönig: Ein Foto wird mit so minimalen Farbverschiebungen reproduziert, dass es ohne direkten Vergleich schwerfällt, Original und Kopie zu unterscheiden. Insgesamt bester All-in-One im Test - Testsieger Multifunktionsdrucker.

Farbraumdiagramm Canon Pixma MP970
© Archiv

Canon Pixma MP970

Canon Pixma MP970
Hersteller Canon
Preis 240.00 €
Wertung 121.0 Punkte
Testverfahren 1.5

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Canon Pixma MX515

Testbericht

Canon Pixma MX515 im Test

Das 4in1-Multifunktionsgerät Canon Pixma MX515 lässt sich am PC, im Kabelnetzwerk oder im kabellosen WLAN nutzen. Im Test zeigt das Gerät, was es…

Canon PIXMA MX895

Testbericht

Canon Pixma MX895 im Test

Der Canon Pixma MX895 protzt mit Ausstattung. Ob der Drucker auch eine überzeugende technische Leistung bringt, zeigt der Test.

image.jpg

Testbericht

Canon Pixma MG4250

Das MG4250 ist als Einstiegsgerät für das Home-Office gut geeignet. Für Schwarz-Weiß-Fotos ist die Tintenbestückung nicht optimal, die OCR-Funktion…

Canon Pixma MG4250

Testbericht

3in1-Tinten-Multifunktionsgerät Canon Pixma MG4250 im Test

Wir haben den Canon Pixma MG4250 im Test. Dabei handelt es sich um ein 3in1-Tinten-Multifunktionsgerät.

image.jpg

4-in-1-Tinten-Multifunktionsgerät

Canon Pixma MX725 im Test

Das Multifunktionsgerät Pixma MX725 mit USB, LAN, WLAN und App-Direktdruck von Smartphones passt in nahezu jede Anwendungsumgebung.