Testbericht

Canon Digital Ixus i7 Zoom

12.12.2007 von Redaktion pcmagazin

Das Design der 270 Euro teuren Digital Ixus i7 überzeugt, doch könnte das Display größer sein - eine prima Zweitkamera für unterwegs. Wie so häufig stört das deutliche Rauschen bei hohen Empfindlichkeiten.

ca. 1:00 Min
Testbericht
  1. Canon Digital Ixus i7 Zoom
  2. Datenblatt
Canon Digital Ixus i7 Zoom Vorderseite
Canon Digital Ixus i7 Zoom Vorderseite
© Archiv

Die Digital Ixus i7 Zoom fällt durch ihre extrem kompakte Bauform ins Auge. Sie ist die Kamera mit der geringsten Bauhöhe im Testfeld und dabei nur wenig länger als eine Scheckkarte. Dadurch erreicht sie mit 120 g auch das geringste Gewicht im Testfeld. Dieses Weniger macht sich auch in einigen Ausstattungsmerkmalen bemerkbar. Der mit 118 000 Pixeln auflösende Monitor ist mit einer Diagonalen von 1,8 Zoll der kleinste im Testfeld. Durch den winzigen Monitor bleibt genügend Platz für die Bedienelemente. Allerdings fehlt eine Zoomwippe, stattdessen dient dazu die Vier-Richtungs-Wippe. Auf der liegen jedoch auch die Makro- und Blitz funktion, was schnell mal zu falschen Einstellungen führt. Ansonsten liegt die Kamera gut in der Hand, da der Daumen genug Ablagefläche findet. Der Zoombereich ist mit 38 bis 90 mm enger gesteckt als bei der Konkurrenz.

Canon Digital Ixus i7 Zoom Rückseite
Bedingt durch die niedrige Bauform passt nur ein kleiner 1,8-Zoll-Monitor auf die Rückseite. Dafür findet der "Haltedaumen" ausreichend Platz, ohne das Display zu "erwischen".
© Archiv

Neben einem einfachen Menü hat die Canon auch den üblichen "Func-Set"-Direktzugriff. Dort kann man, ohne das Menü zu bemühen, elementare Einstellungen wie die Empfindlichkeit vornehmen. Diese variiert von ISO 80 bis 1600 bei voller Auflösung. Die hohen Empfindlichkeiten sind bei der Digital Ixus i7 allerdings nicht zu empfehlen, da sie schon bei ISO 100 mit 3,2 VN deutlich rauscht. Die Auflösung ist in Ordnung, bei akzeptablem Randabfall. Gut ist die kurze Einschaltdauer von 1,1 s. Zum Auslösen und Fokussieren braucht die Canon allerdings 0,52 s, das ist nur mittelmäßig.

Canon Digital Ixus i7 Zoom  Auflösungsdiagramm
© Archiv

Canon Ixus i7 zoom

Canon Ixus i7 zoom
Hersteller Canon
Preis 260.00 €
Wertung 48.0 Punkte
Testverfahren 1.4

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Canon Powershot A1400 Test

Kompaktkamera

Canon Powershot A1400 im Test

Die Canon Powershot A1400 ist eine günstige Digitalkamera für knapp 100 Euro. Sie ist leicht zu bedienen, hat aber Schwächen bei der Bildqualität.

Canon Powershot A2600 Test

Kompaktkamera

Canon Powershot A2600 im Test

Die Canon Powershot A2600 kommt mit Stromsparmodus und günstigem Preis. Im Test zeigt die kompakte Digitalkamera allerdings Schwächen.

Canon Powershot N Test Review

Kompaktkamera

Canon Powershot N im Test

Die Canon Powershot N tanzt mit ihrem Design aus der Reihe. Wie sich die Kompaktkamera in der Praxis schlägt, zeigt unser Test.

Canon G16 - Test

Kompaktkamera

Canon Powershot G16 im Test

Im Test offenbart die Canon G16 gute Ausstattung und gute Bildqualität. Doch lohnt der Aufpreis zur Vorgängerin Canon G15?

Canon Powershot D30 Test

Outdoor-Kamera

Canon Powershot D30 im Test

Mit der Powershot D30 hat Canon seine Outdoor-Linie auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Was leistet die Kamera im Test?