Testbericht

Buchhaltungssoftware: Buchhalter

27.12.2006 von Redaktion pcmagazin

Trotz aller Vereinfachungen sind kaufmännische Anwendungen für viele Kleinunternehmer, Freiberufler und Selbstständige noch immer böhmische Dörfer. Mit "büro easy plus 2007" spricht Lexware alle an, die mit Buchhaltung auf Kriegsfuß stehen. Als Köder dienen dabei straffe Arbeitsabläufe, die Fehler gar nicht erst zulassen und eine elegante Oberfläche.

ca. 0:55 Min
Testbericht
Buchhaltungssoftware: Buchhalter
Buchhaltungssoftware: Buchhalter
© Testlabor Printredaktionen

büro easy ist ein kaufmännisches Komplettpaket für die Bereiche Lagerverwaltung, Auftragsbearbeitung, Zahlungsverkehr, Buchhaltung, Mahn- und Berichtswesen. Die "plus"-Version wartet ferner mit einer Zeiterfassung, einer vorbereitenden Lohnabrechnung, zusätzlichen Arbeitshilfen und einer erweiterten Schnittstelle zu Outlook auf. Ein Markenzeichen von büro easy ist das Hilfesystem. Egal, in welchem Programmbereich man sich befindet: Das notwendige Hintergrundwissen steht in Form von Assistenten, Lernvideos oder kurzen Hilfetexten immer zur Verfügung. Wie ausgeklügelt die Anwenderunterstützung ist, unterstreicht der Assistent für die Mehrwertsteuerumstellung. Er passt nicht nur die Kontenstruktur an, sondern kalkuliert auch Schwellenpreise neu. Graue Eingabemasken sucht man bei büro easy vergeblich. Stattdessen bedient sich die Software elektronischer Überweisungsträger. Es sind bekannte, leicht auszufüllende Formulare. Die Belegverbuchung und die Führung der Lager- oder Kassenbestände erledigt büro easy automatisch im Hintergrund.

Mit Formularen und einem hohen Automatisierungsgrad verschont büro easy Anwender vor komplizierten Buchungsmasken. Keine andere Software geht mit einer derartigen Geduld auf die Bedürfnisse von Einsteigern ein. Mit Videos, Arbeitshilfen, einer ausführlichen Dokumentation und einem eigenen Internetportal zieht Lexware hier alle Register. Das Leistungsspektrum bewegt sich dabei auf konstant hohem Niveau, wie Zeiterfassung, Belegarchivierung oder Schnittstellenausstattung eindrucksvoll belegen.

Preis: 149,90 Euro Punkte: 90 Gesamtwertung: sehr gut Preis/Leistung: sehr gut

http://www.lexware.de

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7

Videoschnitt für Profis

Magix Video Pro X7 im Test

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.

S.A.D. Mytuning Utilities

Windows-Tool

S.A.D. Mytuning Utilities im Test

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…

Adobe Photoshop Lightroom 6 CC

Adobe Photoshop CC

Lightroom 6 im Test - rasend schnell!

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.

Office 2016 auf verschiedenen Geräten

Public Preview

Office 2016 im ersten Test

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.

Edge - Windows 10 Browser

Windows 10 Browser

Edge: Der Nachfolger des Internet Explorers im ersten Test

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.